Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 9. Spieltag der Bundesliga-Saison 2015/2016

Schon der neunte Spieltag der Bundesligasaison 2015/2016 und der Herbst hat Deutschland fest im Griff. Nach der Länderspielpause und dem drastischen Temperatursturz starten die Vereine nach den ersten Positionsbestimmungen in den vergangenen acht Spieltagen im winterlichen Wetter um an ihren Saisonzielen zu arbeiten.
Nicht überraschend feiern schon jetzt fast uneinholbar an der Tabellenspitze die Bayern aus München. Die Verfolger bestehend aus Borussia Dortmund Schalke 04 und überraschenderweise Hertha BSC Berlin nehmen an diesem Spieltag die Verfolgung auf.
Heute Abend kehrt Thomas Tuchel nach Mainz an alte Wirkungsstätte zurück. Eine Begegnung die von dem Medien nicht ganz konfliktfrei (Tuchel muss in Mainz das Schlimmste befürchten) bewertet wird, wobei es hier eher die Funktionäre und nicht die Sportler im Vordergrund stehen.
Mit der Begegnung zwischen Schalke 04 und Hertha BSC Berlin haben wir den Knüller des Spieltages mit dem Spiel Dritter gegen Vierter. Dennoch steht diese Partie auch sportlich im Schatten von Gerüchten über mögliche Wechsel der Funktionäre. Hier ist der Manager von Mainz 05 im Gespräch die Nachfolge von Horst Heldt anzutreten. Für mich wichtiger wird die Frage sein, wie die Niederländer in der Liga (z.B. Klaas Jan Huntelaar bei Schalke 04) die Schmach der verpatzten EM-Qualifikation wegstecken.
1. FC Köln und FC Ingolstadt können erst am Sonntag punkten und ihre Positionen in der Tabelle manifestieren. Köln mit einem denkbar einfachen Heimsieg gegen Hannover 96 und Ingolstadt mit möglichen drei Zähler aus Stuttgart vom dortigen VfB.
Das Topspiel am Samstag Abend findet bei Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt statt. Frankfurt ist sicherlich keinen einfachen Gegner daheim und trotz der Rückkehr des Stammtorhüters Yann Sommer plagen die Gladbacher neue Verletzungssorgen.
Im Mittelfeld der Liga treffen sich die von mir favorisierten Mannschaften Hamburger SV gegen Bayer 04 Leverkusen. Eine Wegweisende Partie für den HSV, die zeigen wird ob die Reise weiter nach oben geht oder man im unruhigen Fahrwasser des Mittelfeldes bleibt. Bei Bayer 04 sind die Verletzungsprobleme und die damit verbundenen Personalausfälle zur Zeit die größere Baustelle. Auch weinn die Ergebnisse in den ersten acht Begegnungen gerade bei den Heimspielen nicht Champions League Reif waren, hat man in Leverkusen bislang keine allzu schlechte Saison gespielt
Die Tipps der Experten zu diesem Spieltag findet ihr wieder auf folgender Webseite. Macht mit, schreibt eine kurze Mail oder einen netten Kommentar und zeigt, daß ihr auch Spaß an der welbesten ersten Fußball-Liga der Welt habt.

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 1. Spieltag der Bundesliga-Saison 2014/2015

Auftakt!!

Endlich ist es wieder soweit, die Sommerpause ist vorbei und die neue Saison beginnt. Und als wäre es nicht schon schön genug, dass endlich wieder der Ball über den Platz rollt, gibt es zum Auftakt erstmal ein schönes Spiel unseres amtierenden Meisters, des FC Bayern München!

Heute Abend um 20:30 Uhr spielen die Münchener gegen die aus dem Norden angereisten Wolfsburger. Es verspricht ein spannendes Spiel zu werden, denn die Punkte sind noch auf Null und alle Mannschaften sind heiß drauf die Punkte mitzunehmen. Schließlich will jeder die Meisterschaft dieses Jahr für sich holen. In der Saison 2010/11 hatten die Münchener zum Start auch gegen die Wölfe gespielt. Damals  gewannen die Rothosen 2:1. Den Bayern fehlen zum Start wichtige Spieler, nicht nur Boateng (der eine Rotsperre absitzt) sondern verletzungsbedingt auch Rafinha, Martinez und Schweinsteiger. Es bestehen trotzdem etliche Alternativen zum Gewinnen, durch die Rückkehr von Badstuber und die vielversprechenden Neuzugänge Juan Bernat, Rode und natürlich Lewandowski.

Ich wünsche mir und natürlich auch Euch eine spannend bleibende Saison bis zum Ende. Mit vielen Toren, spannenden Spielen und gutem Fußball.
Die Ergebnisprognosen für den 1. Spieltag der 52. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
FC Bayern München VfL Wolfsburg Freitag  3 : 1  2 : 1  3 : 1 2 : 1
1899 Hoffenheim FC Augsburg Samstag  3 : 0  3 : 2  1 : 0  2 : 0
Hannover 96 FC Schalke 04 Samstag  2 : 1  2 : 2  1 : 1  2 : 1
Hertha BSC Werder Bremen Samstag  2 : 1  1 : 0  1 : 2  2 : 2
Eintracht Frankfurt SC Freiburg Samstag  2 : 0  1 : 2  0 : 0  1 : 0
1. FC Köln Hamburger SV Samstag  3 : 1  2 : 1  1 : 2  0 : 0
Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Samstag Abend  3 : 2  2 : 3  2 : 1  0 : 2
SC Paderborn 07 1. FSV Mainz 05 Sonntag  1 : 1  2 : 0  0 : 2  2 : 2
Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart Sonntag  3 : 0  2 : 0  2 : 1 1 : 1

Spieltag: Jörg 7 Punkt; Arne 5 Punkte; Dennis 2 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 7 Punkte; Arne 5 Punkte; Dennis 2 Punkte

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 34. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Bleibt uns der letzte Dino erhalten?

An diesem Finalen Spieltag wird es wieder spannend, denn der Kampf im Keller geht weiter. Wer schafft es auf den Relegationplatz? Braunschweig? Nürnberg? Oder kann Hamburg den Platz halten? Wenn nicht, dann stirbt ein weiterer Dino.

Die Hamburger haben noch die besten Chance auf den Klassenerhalt, da Sie zur Zeit den heiß begehrten Relegationsplatz inne haben. Aber auch Braunschweig und Nürnberg wollen in der 1. Bundesliga bleiben, und können diesen in der Konstellation, dass Sie ihre Spiele gewinnen und der HSV in Mainz verliert auch erreichen. Momentan bangen alle Fans des Hamburger SV um Ihren Dino. Am Ende einer langen Saison kommt es jetzt auch auf das Glück an. Siege von Nürnberg und Braunschweig würden den Dino unter erheblichen Druck setzten. Bleibt die Hoffnung und der Kampf, denn wenn der Dino gewinnt ist es auch egal ob die anderen gewinnen – Der HSV würde in der Liga verbleiben. Vorerst! – denn die Relegationsrunde ist ja auch noch nicht gewonnen.

Aber auch Oben geht es noch um was.

Während die Bayern schon seit Wochen mit der sicheren Meisterschaft auf Platz eins verharren und auch Dortmund schon seit einigen Tagen mit den Millionen aus der Champions League Teilnahme der nächsten Saison rechnen darf, geht es für Schalke, Leverkusen, Wolfsburg, Gladbach und Augsburg um die Plätze in den  Internationalen Wettbewerben.

Die ersten drei: sicherer Champions League Platz

Der vierte: Qualifikation für die Champions League

Fünf und sechs : Platz in der Europa League

Also wie man sieht bleibt es auch oben spannend und es verspricht ein schöner Spieltag zu werden, denn für viele Mannschaften geht es noch um was.

Die Ergebnisprognosen für den 34. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
FC Bayern München VfB Stuttgart Samstag  4 : 1  5 : 2  3 : 1  1 : 0
FC Schalke 04 1. FC Nürnberg Samstag  3 : 0  1 : 2  2 : 1  4 : 1
Bayer 04 Leverkusen Werder Bremen Samstag  3 : 1  3 : 2  2 : 0  2 : 1
Hannover 96 SC Freiburg Samstag  2 : 1  2 : 1  3 : 1  3 : 2
VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach Samstag  2 : 2  3 : 1  1 : 2  3 : 1
1899 Hoffenheim Eintracht Braunschweig Samstag  3 : 1  4 : 1  3 : 1  3 : 1
1. FSV Mainz 05 Hamburger SV Samstag  3 : 0  2 : 2  1 : 2  3 : 2
FC Augsburg Eintracht Frankfurt Samstag  2 : 0  2 : 0  2 : 1  2 : 1
Hertha BSC Borussia Dortmund Samstag  1 : 3  2 : 3  0 : 3  0 : 4

Spieltag: Jörg 10 Punkt; Arne 9 Punkte; Dennis 11 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 182 Punkte; Arne 192 Punkte; Dennis 183 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 33. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Das gab es die Letzten fünf Jahre nicht mehr!!

Lange ist es her, um genau zu sein fünf Jahre das in den letzten beiden Spieltagen noch kein Absteiger feststeht. Wer wird es sein? Hamburg, Nürnberg oder Braunschweig – wer rettet sich noch in die Relegation und wer wird direkt nach unten geschickt. Das ist die Frage mit der sich viele an diesem Wochenende beschäftigen. Keine der Mannschaften wollen absteigen aber zwei müssen gehen.

Stuttgart ist so gut wie gerettet auf Ihrem Platz 15. Es geht langsam vor im Keller der Bundesliga, alle kämpfen Sie um den Klassenerhalt und das schon seit Wochen – Es ist wie ein Rennen zwischen Schildkröten! Keiner möchte absteigen darum wird gekämpft nur leider präsentieren sich die drei Kandidaten irgendwie harmlos, hilflos und vor allem Punkt los.

Wenn das so weiter geht kommt es noch zu einen Rekordbruch des Minimalisten Rekord seit Wiedereinführung zur Bundelsligasaison 2008/2009 der Relegation. Um es in die Endscheidungsspiele zu schaffen reichten Cottbus 2009 lediglich 30 Zähler. Das sie diese dann allerdings dann allerdings gegen Nürnberg verloren mag momentan nur eine Randnotiz sein.

Jetzt warten alle gespannt ab… wie werden Sich die drei verblieben Protagonisten gegen den Absturz in die 2. Liga wehren.

Die Ergebnisprognosen für den 33. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
Borussia Dortmund Hoffenheim 1899 Samstag  3 : 1  4 : 2  2 : 1  3 : 2
Bor. Mönchengladbach 1. FSV Mainz 05 Samstag  2 : 1  1 : 0  1 : 1  3 : 1
VfB Stuttgart VfL Wolfsburg Samstag  2 : 2  0 : 2  1 : 2  1 : 2
Werder Bremen Hertha BSC Samstag  3 : 1  2 : 1  2 : 0  2 : 0
1. FC Nürnberg Hannover 96 Samstag  2 : 1  3 : 2  1 : 2  0 : 2
SC Freiburg FC Schalke 04 Samstag  2 : 2  2 : 1  1 : 2  0 : 2
Hamburger SV FC Bayern München Samstag  1 : 3  2 : 2  1 : 4  1 : 4
Eintracht Braunschweig FC Augsburg Samstag  2 : 1  3 : 2  1 : 1  0 : 1
Eintracht Frankfurt Bayer 04 Leverkusen Samstag  2 : 3  1 : 2  1 : 3  0 : 2

Spieltag: Jörg 5 Punkt; Arne 5 Punkte; Dennis 13 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 172 Punkte; Arne 183 Punkte; Dennis 172 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 32. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Über Ostern fährt der Deutsche gerne in Urlaub!

So auch die Betreiber dieses Blogs, so dass die Vorschau des 32. Spieltages der Saison 2013/2014 zur Nachschau wird. Zu Ostern liefert der liebe Osterhase den Kleinen gerne dicke bunte Eier – im Zusammenhang mit Eiern gibt es ein allseits bekanntes Zitat von Oliver Kahn, welches hier exemplarisch herangezogen werden soll für den einzig spannenden Teil der deutschen Herren Fußball Bundesliga – dem Abstiegskampf. Moral, Kampfgeist, Ehrgeiz  und Leidenschaft sind Eigenschaften die der Fußballfan von den hoch bezahlten Kickern seiner favorisierten Mannschaft erwartet.

Einnahmen und Ausgaben in Relation

Die Herren auf dem gepflegten Grün erhalten alle deutlich mehr Gehalt als der durchschnittliche Stadionbesucher im Jahr erzielen wird (2013 – 31TEUR pro Jahr). Die Topverdiener werden mit 8-stelligen Gehältern (für den ungeübten – das sind Beträge jenseits von 10 Mio EUR) für die Qual ihrem Hobby beruflich nachgehen zu dürfen, abgefunden. So gehen Schätzungen davon aus, dass der 31 jährige Allround-Weltklassespieler Philipp Lahm mit rund 15-20 Millionen EUR im Jahr auskommen muss. Der Topspieler des Hamburger SV Rafael van der Vaart hat nach diesen Schätzungen rund 4 Millionen EUR Gehalt im Jahr und selbst vereinslose Sportskameraden erhalten aus den Vertragsauflösungen immer noch um den Faktor 16 höhere Gehälter als der Durchschnittsverdiener.

Der durchschnittliche Fan wendet alle zwei Wochen rund 20 EUR nur für seinen Eintritt zu einem 90 minütigen Sportevent auf, ohne Anfahrt, Verpflegung und Fangdevotionalien. Das macht bei einem Verein wie dem HSV, mit einem Gehaltsbudget für die laufende Saison von 40 Mio EUR, bei 52.916 Zuschauern im Schnitt, Einnahmen von rund rund 18 Mio EUR.  Hinzu kommen TV-Gelder. die beim Dino der Liga rund 24 Mio EUR ausmachen. Damit deckt der normale Fan des Vereins die Gesamtausgaben des Personals.

Alle Osternester gefunden? – Abgesang!

Die vorhergehenden Ausführungen können in der Folge dazu führen, dass der „normale“ Fan ein Anspruchsdenken entwickelt, da er durch unsere Leistungsgesellschaft gewöhnt ist, dass eben nur Leistung entlohnt wird. Wenn die Spieler seiner Mannschaft keine Leistung auf dem Platz zeigen, sondern eher durch pomadig gegelte Auftritte in den Medien glänzen, kann dies beim Fan zur Missgunst führen. Leider haben die Fußballspieler mittlerweile alle durch juristische Berater und versierte Einflüsterer langfristige sichere Verträge, die den kontinuierlichen Fluss des Gehaltes in deren Taschen sichern. Alternative für den Fan ist das Fernbleiben vom Stadion und Sparen seiner eigenen Ausgaben. Dies wird von den gewieften PR-Profis der Vereine dann aber als mangelhafte Fantreue ausgelegt, um den Fan moralisch zu erpressen.

Alles in allem bleibt nur das sportliche Schicksal als Druckmittel auf die Akteure, denn der Fan hat keinen unmittelbaren Zugriff auf die Geschehnisse. Ehre und sportlicher Ehrgeiz sollte die Einkommensmillionäre auf dem Platz zu Höchstleistungen anstacheln. Ein Abstieg ist eine Niederlage, die dem Einzelnen brandmakrt für sein weiteres sportliches Leben.

Um wieder den Bogen zum HSV zu schlagen – wenn du eine Rentertruppe als Leitwölfe ins Rennen schickst, deren baldiger Ruhestand besiegelt scheint, dann scheißen diese Wölfe auf die Ehre und den sportlichen Ehrgeiz. Denen geht es um eine höchst mögliche Altersversorgung. Danke an den HSV – van der Vaart, Adler, Westermann und Jansen sind sicherlich dankbare Profis. Die jungen dazwischen haben keine Chance bei dem Niveau der Bundesliga die teilweisen Totalausfälle zu kompensieren. Wie Oliver Kreuzer habe ich mich mit dem Abstieg des HSV abgefunden und hoffe auf einen Neuanfang in der dritten Liga bei Null und mit ganz frischem Personal auf allen Positionen. (Dritte Liga-weil die Lizenzrichtlinien wohl beim aktuellen Schuldenstand keine Teilnahme an der 2. Deutschen Bundesliga zulassen werden)

Die Ergebnisprognosen für den 32. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
Hannover 96 VfB Stuttgart Donnerstag  1 : 1  2 : 1  1 : 1  0 : 0
FC Bayern München Werder Bremen Samstag  3 : 1  4 : 0  3 : 1  5 : 2
VfL Wolfsburg SC Freiburg Samstag  3 : 1  2 : 2  2 : 1  2 : 2
Hoffenheim 1899 Eintracht Frankfurt Samstag  3 : 1  4 : 1  2 : 1  0 : 0
1. FSV Mainz 05 1. FC Nürnberg Samstag  2 : 1  3 : 2  2 : 0  2 : 0
Hertha BSC Eintracht Braunschweig Samstag  1 : 1  0 : 1  1 : 1  2 : 0
Bayer 04 Leverkusen Borussia Dortmund Samstag Abend  1 : 3  2 : 2  1 : 2  2 : 2
FC Augsburg Hamburger SV Sonntag  3 : 1  2 : 1  0 : 2  3 : 1
FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach Sonntag  3 : 1  2 : 1  1 : 2  0 : 1

Spieltag: Jörg 6 Punkt; Arne 9 Punkte; Dennis 6 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 167 Punkte; Arne 178 Punkte; Dennis 159 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)