Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 28. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Der Drops ist gelutscht

Herzlichen Glückwunsch liebe Feierbiester zur frühsten Meisterschaft ever, ever, ever. Mit Staunen und Verwunderung hat die Gemeinde der Erstligateilnehmern unter der Woche die Stärke des FC Bayern München zur Kenntnis genommen. Die Meisterschaft ist ausgespielt und das 7 Spieltage vor Ende der Bundesligasaison 2013/2014.  Einige Neider könnten nun sagen: „langweilig“ – aber Ehre wem Ehre gebührt. Durch Finanzkraft, die gerade auch in den schlechten Zeiten durch den UR-Bayern schlechthin –  Uli Hoeneß – garantiert wurde, gute Einkaufspolitik der sportlichen Leitung, sowie dem Einsatz von gleich mehreren Trainerlichtgestalten die allesamt der Weltklasse angehören, waren den Bayern in ihrer 24. Meistersaison bislang gerade mal 4 Punkte durch zwei Ausrutscher (nur Unentschieden gegen SC Freiburg – 4. Spieltag und gegen Bayer 04 Leverkusen – 7 Spieltag) zu nehmen.

Mit 79 geschossenen Toren ( Rekord bislang FC Bayern München – 101 Saisontore in der Saison 1971/72) haben die Bayern so viele Tore produziert, wie bei Frankfurt auf beiden Seiten geschossen wurden. Nur 13 mal mußten die Torhüter um Manuel Neuer in dieser Saison hinter sich greifen. Damit erzielt die Verteidigung einen Traumwert von unter 0,5 Gegentoren je Spiel – in der Saison mit den wenigsten Gegentreffern (2007/08) kam der FC Bayern München immerhin auf 21 Gegentore und somit auf 0,68 Gegentore je Spiel.  Weitere Rekordmarken sind also in dieser Saison noch erreichbar.

Spannender ist der Abstiegskampf

Zumindest im Tabellenkeller herrscht noch Spannung und daher richten sich nicht nur die Augen der Fans sondern auch die der Berichterstatter verstärkt auf diese Tabellenregion. Zwischen dem 11. der Tabellen Eintracht Frankfurt (32 Zähler) und dem 18. Platz der Eintracht aus Braunschweig (21 Zähler) liegen ganz 11 Punkte bei noch zu verteilenden 21 Punkten. Noch enger sieht es aus wenn man die letzten 5 Plätze der Liga betrachtet. Gerade mal 5 Punkte trennen den FC Nürnberg von Braunschweig bzw. der auf dem Relegationsplatz liegende HSV braucht gerade mal einen Sieg um die Freiburger in die Extrarunde zu schicken.

Daher sind die Spieltagsansetzungen nun auch so spannend. Direkte Tabellennachbarn spielen um ihre Existenz und den Verbleib in der Liga. Nürnberg könnte gegen Freiburg am Samstag Abend Boden gut machen. Oder eben umgekehrt. Schwerer haben es die Leidgenossen aus dem Schwabenland die Dortmund zu Gast haben oder aus Hamburg, die nach Mönchengladbach reisen müssen. Aber gerade jetzt zeigt sich ob, Ersatzgeschwächt oder in vollzähliger Mannschaftsstärke vorhanden, eine Mannschaft den Charakter besitzt in der langweiligsten Liga von Europa zu bestehen. Hier geht es nur noch um Siege  – denn Punkteteilungen wie aus dem Spiel Hannover gegen Bremen möglich, bringen keinen Verein weiter.  Also nehmt euch ein Beispiel an dem Ligaprimus aus dem Süden und Siegen als Devise ausgeben – auch die Bayern werden nun nicht damit aufhören – genauso wenig wie ich in unserem Tippspiel:

Die Ergebnisprognosen für den 28. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
FC Schalke 04 Hertha BSC Freitag Abend  3 : 0  2 : 1  1 : 2  2 : 0
Bayern München 1899 Hoffenheim Samstag  3 : 0  4 : 2  4 : 1  3 : 3
Bayer 04 Leverkusen Eintracht Braunschweig Samstag  3 : 1  3 : 0  3 : 1  1 : 1
VfB Stuttgart Borussia Dortmund Samstag  1 : 3  0 : 2  0 : 3  2 : 3
VfL Wolfsburg Eintracht Frankfurt Samstag  2 : 1  2 : 1  1 : 2  2 : 1
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg Samstag  2 : 2  2 : 2  2 : 1  3 : 0
SC Freiburg 1.FC Nürnberg Samstag Abend  1 : 1  3 : 2  2 : 1  3 : 2
Bor. Mönchengladbach Hamburger SV Sonntag  2 : 0  0 : 2  1 : 2  3 : 1
Hannover 96 Werder Bremen Sonntag  3 : 1  2 : 0  2 : 1  1 : 2

Spieltag: Jörg 6 Punkt; Arne 8 Punkte; Dennis 3 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 147 Punkte; Arne 153 Punkte; Dennis 138 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 27. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Vor dem 144. Revierderby

Englische Woche, Teil 1 in der Fußball-Bundesliga: Vier Spiele am Dienstagabend, fünf Partien am Mittwoch. Dass Bayern München am 27. Bundesligaspieltag mit einem Sieg im Berliner Olympiastadion (wer wollte an einem Erfolg der Starensembles zweifeln) der früheste Meister der Bundesligageschichte werden wird, ist kaum mehr als eine Randnotiz wert. Vielmehr steht der Spieltag im Zeichen des 144. Revierderbys.

Zur sportlichen Ausgangslage
In der Mutter aller Derbys trifft morgen Abend der Bundesligazweite aus Dortmund auf den Bundesligadritten aus Gelsenkirchen. Schalke 04 ist – abgesehen von den Bayern – die erfolgreichste Mannschaft der Rückrunde (7 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage) und hat sich bis auf einen Punkt an den BVB herangekämpft. Schalke-Coach Keller muss aufgrund vieler Verletzungen seines Stammpersonals auf die Jugend setzen, seine „Rasselbande“ (Durchschnittsalter 23 Jahre) besiegte den Tabellenletzten aus Braunschweig mit 3:1. Der BVB schaffte einen 3:0 Auswärtserfolg bei Hannover 96 und hofft vor dem Derby auf den Starteinsatz von Marko Reus, der nach seiner mehrwöchigen Verletzungspause in Hannover von der Bank kam und einen Treffer zum Sieg seiner Mannschaft beisteuern konnte. Aufgrund der höheren Anzahl an Nationalspielern im Team und der damit verbundenen größeren Erfahrung ist der BVB für mich Favorit. Dagegen spricht allerdings die Heimschwäche der Borussen, die in dieser Saison zuhause schon vier mal sämtliche Punkte abgeben mussten. Zudem konnte der BVB nur zwei der letzten 14 Heimspiele gegen Schalke gewinnen. Trotzdem gehe ich davon aus, dass meine Borussen den Platz als Sieger verlassen werden.

Angst vor Ausschreitungen
Nach den Vorfällen aus dem Hinspiel muss man jedoch befürchten, dass das Spiel keinen Sieger finden wird. Sollten sich ähnliche Szenen wie damals auf Schalke ereignen, als in schwarzgelb gekleidete Chaoten Böller und bengalische Feuer zündeten und diese auf das Spielfeld und in angrenzende Schalker Fanblöcke warfen, droht der Spielabbruch. Ich habe Sorge, dass der gemeinsame Appell von Schalke, BVB und der Gewerkschaft Polizei ungehört verhallen wird.

Rivalität ja, Gewalt nein!
100% gegen gewaltbereite Chaoten in der Ultraszene.

Erst am vergangenen Freitag ist der BVB vom DFB-Sportgericht für Ausschreitungen seiner Fans zu einer Geldstrafe von 30.000 Euro verurteilt worden. Zudem schwebt seitdem das Damoklesschwert des Teilausschlusses über der Südtribüne: Bei Wiederholung ähnlicher Vorfälle wie in Gelsenkirchen oder beim Heimspiel gegen die Bayern, als zuhauf Bierbecher, Feuerzeuge und andere Hartgeschosse von der Süd in den gegnerischen Strafraum flogen, droht die Schließung der Südtribüne für ein Heimspiel. Gänzlich unbeeindruckt von diesem Urteil haben BVB-Fans auf der Hinfahrt zum Auswärtsspiel in Hannover auf einem Rastplatz an der A2 ein Polizeifahrzeug schwer beschädigt. Da fehlen mir wirklich die Worte. Ich hoffe nur, dass die Polizei die Landfriedensbrecher ermitteln kann und diese ihrer gerechten Strafe zugeführt werden.

Die Ergebnisprognosen für den 27. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
Borussia Dortmund FC Schalke 04 Dienstag  3 : 1  2 : 1  3 : 2  0 : 0
Werder Bremen VfL Wolfsburg Dienstag  1 : 1  1 : 3  1 : 2  1 : 3
Eintracht Braunschweig 1. FSV Mainz 05 Dienstag  1 : 1  1 : 2  2 : 2  3 : 1
Hertha BSC Bayern München Dienstag  0 : 2  0 : 4  0 : 3  1 : 3
1.FC Nürnberg VfB Stuttgart Mittwoch  2 : 2  3 : 1  2 : 1  2 : 0
1899 Hoffenheim Hannover 96 Mittwoch  3 : 1  2 : 2  3 : 2  3 : 1
FC Augsburg Bayer 04 Leverkusen Mittwoch  1 : 2  2 : 2  0 : 2  1 : 3
Hamburger SV SC Freiburg Mittwoch  2 : 2  3 : 1  2 : 1  1 : 1
Eintracht Frankfurt Bor. Mönchengladbach Mittwoch  1 : 2  2 : 2  1 : 3  1 : 0

Spieltag: Jörg 6 Punkt; Arne 5 Punkte; Dennis 5 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 141 Punkte; Arne 145 Punkte; Dennis 135 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 26. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Armer BVB!!

Lewandowski, dann Schmelzer und jetzt auch noch Real….

Naja diese Woche war ja nicht so toll für die Dortmunder Borussen.
Obwohl Sie das Viertelfinale der UEFA Champions League  2013/2014 erreicht haben, waren die Nachrichten die damit jetzt in Verbindung stehen, wahrscheinlich weniger zufriedenstellend.
Nachdem sich Lewandowski in dieser „kontrollierten Niederlage“ durch eine gelbe Karte in der 19.Spielminute für das nächste Spiel gesperrt hat und dann auch noch Schmelzer wegen Schmerzen in der 76.Spielminute ausgewechselt werden musste und heraus kam das er sich einen Muskelfaserriss am Schambeinansatz zu gezogen hat und die nächsten 4 Wochen ausfällt, jetzt auch noch die nächste Hiobsbotschaft….
Der BVB trifft im Viertelfinale auf Real Madrid!

Aber der Geschäftsführer des BVB sieht den kommenden 2 Spiele gegen Real ohne Angst entgegen.

So sagte er heute im Interview nach der Ziehung: „Wir nehmen es wie es ist. Wir haben zwar in der vergangenen Saison viermal gegen Real gespielt, aber wir freuen uns darauf. Real ist immer noch der größte Fußballklub auf der Welt. Und wir wissen auch, dass da was geht. Das Problem ist nur, dass die Hälfte der Mannschaft, die Madrid im letzten Jahr geschlagen hat, diesmal nicht dabei ist. Gut ist, dass wir zuerst auswärts antreten. Das werden zwei Fußball-Festtage, auf die wir uns sehr freuen. Im Rückspiel ist aber auch Robert Lewandowski wieder dabei. Wenn er wieder vier Tore macht, ist alles in Ordnung.“

Heute um 12:00uhr war die Auslosung der Viertelfinale runde der UEFA Champions League  2013/2014.
Die Auslosung verspricht spannende Spiele so treffen nicht nur der Borussia Dortmund auf Real Madrid, was schon ein spannendes Spiel versprechen kann, wie wir das letztes Jahr schon viermal gesehen haben.
So trifft auch der Zweite und der Dritte der spanischen Primera División aufeinander…im Hinspiel emfängt der FC. Barcelona Atletico Madrid im Camp Nou. Paris St. Germain lädt FC Chelsea im heimischen Stade de Parc des Princes zum Tanz und auch das Spiel des Deutschen Rekordmeisters verspricht eine Spitzenpartie zu werden.
In der Schlacht der besten Vereinsmannschaften der Welt empfängt Manchster United FC Bayern München im Old Trafford.

Kurz die Ersten Viertelfinal Begegnungen:
Di. 01.04.2014 20:45Uhr
FC Barcelona – Atletico Madrid
Manchster United – FC Bayern München

Mi. 02.04.2014 20:45Uhr
Real Madrid – Borussia Dortmund
Paris St. Germain – FC Chelsea

Die Ergebnisprognosen für den 26. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
SC Freiburg Werder Bremen Freitag Abend  1 : 1  3 : 1  1 : 0  3 : 1
FC Schalke 04 Eintracht Braunschweig Samstag  3 : 0  2 : 0  2 : 1  3 : 1
VfB Stuttgart Hamburger SV Samstag  2 : 1  2 : 2  1 : 2  1 : 0
Hannover 96 Borussia Dortmund Samstag  1 : 2  3 : 2  2 : 1  0 : 3
VfL Wolfsburg FC Augsburg Samstag  2 : 1  2 : 1  1 : 1  1 : 1
1. FSV Mainz 05 Bayern München Samstag  1 : 3  2 : 1  1 : 4  0 : 2
Bor. Mönchengladbach Hertha BSC Samstag Abend  3 : 1  3 : 1  2 : 1  3 : 0
1.FC Nürnberg Eintracht Frankfurt Sonntag  1 : 0  1 : 0  1 : 1  2 : 5
Bayer 04 Leverkusen 1899 Hoffenheim Sonntag  3 : 1  4 : 2  3 : 2  2 : 3

Spieltag: Jörg 5 Punkt; Arne 5 Punkte; Dennis 7 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 135 Punkte; Arne 140 Punkte; Dennis 130 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 25. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Huub und Uli

Kein Thema hat die Medien in dieser Woche derart bestimmt wie der Hoeneß-Prozess um die hinterzogenen Steuermillionen. Wäre Putins Armee in den letzten Tagen in Kiew einmarschiert, wir hätten davon vermutlich nicht einmal Kenntnis genommen. Als BVB-Vereinsmiglied stehe ich sicher nicht im Verdacht ein großer Freund von Uli Hoeneß zu sein, aber ich anerkenne seine Verdienste um den deutschen Fußball, und ich fand es zum Kotzen, wer sich alles vor die Kameras und Mikrofone gestellt hat, um die „kriminellen Machenschaften“ eines Uli Hoeneß zu geißeln. Ich jedenfalls kann auf eine Sarah Wagenknecht als moralische Instanz gut verzichten.

Hoeneß heutige Erklärung, das Urteil des Landgerichts München II zu akzeptieren, auf eine Revision zu verzichten und gleichzeitig seine Ämter als Präsident des FC Bayern München e.V.s und als Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG niederzulegen, nötigt mir Respekt ab, wenngleich er mit Letzterem wohl nur einem Beschluss des Aufsichtsrats der FC Bayern München AG zuvor kam.

Huub Stevens, der beim VfB Stuttgart des Amt des Cheftrainers von glücklosen Thomas Schneider übernommen hat, mag die mediale Aufmerksamkeit für Uli Hoeneß gerade Recht gekommen sein. Denn so konnte er sein Team in Ruhe auf die wegweisende Partie beim Ligakonkurrenten Werder Bremen vorbereiten. 10 Spiele bleiben dem „Knurrer von Kerkrade“ den Klassenerhalt für den Tabellenfünfzehnten (mit 20 Punkten nur einen Punkt von einem Abstiegsplatz entfernt) zu sichern. Dass das Team über die erforderliche spielerische Klasse verfügt, hat es wiederholt bewiesen. Mitunter fehlte es den VfB-Kickern jedoch an der notwendigen Disziplin, da macht die Verpflichtung eines Disziplinfanatikers wie Stevens durchaus Sinn. Vielleicht gelingt den Schwaben ja schon morgen mit einem Dreier (mein Tipp) der erste Befreiungsschlag.

Die Ergebnisprognosen für den 25. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
FC Augsburg FC Schalke 04 Samstag  2 : 1  2 : 2  1 : 2  1 : 2
Borussia Dortmund Bor. Mönchengladbach Samstag  3 : 1  2 : 1  2 : 0  1 : 2
Werder Bremen VfB Stuttgart Samstag  1 : 2  1 : 1  2 : 1  1 : 1
Hertha BSC Hannover 96 Samstag  1 : 1  2 : 1  1 : 0  0 : 3
Eintracht Braunschweig VfL Wolfsburg Samstag  1 : 2  0 : 4  1 : 3  1 : 1
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05 Samstag  3 : 2  2 : 1  2 : 1  2 : 4
FC Bayern München Bayer 04 Leverkusen Samstag Abend  3 : 0  2 : 2  4 : 1  2 : 1
Hamburger SV 1.FC Nürnberg Sonntag  1 : 1  1 : 0  2 : 0  2 : 1
Eintracht Frankfurt SC Freiburg Sonntag  2 : 1  1 : 1  0 : 0  1 : 4

Spieltag: Jörg 1 Punkt; Arne 4 Punkte; Dennis 5 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 130 Punkte; Arne 135 Punkte; Dennis 123 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 24. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Alle sind Fit: Mit einer Top Besetzung reisen die Bayern nach Wolfsburg!
Diesen Samstag kann Guardiola aus dem Vollen schöpfen.
Am Donnerstag trainierten die zuletzt angeschlagenen Thomas Müller, Franck Ribery, Xherdan Shaqiri und Arjen Robben wieder mit der Mannschaft.
Die letzten vier Spiele musste Ribery sich von der Bank ansehen, diesen Samstag allerdings kommt er mit frischer Energie wieder zurück.
Schon beim Länderspiel gegen Holland durfte er für ein paar Minuten rein und auch das Training am Donnerstag Scheint gut gelaufen zu sein.
Ribery erklärte: „Ich habe mich gut gefühlt. Die Minuten gegen die Niederlande waren gut, um wieder in den Spielrhythmus zu kommen. Ich bin bereit“!
Für die Partie gegen die Wölfe meldet sich auch Müller, der schon das Spiel gegen Chile ausfallen lassen musste, sowie Shaqiri wieder Fit zurück.
Ein großes Fragezeichen stand auch hinter dem leicht angeschlagenen Robben der sich eine Oberschenkelprellung zugezogen hatte.
Allerdings sollte es bei Ihm aber keine Probleme geben.
Robben sagte: „Alles okay. Ich denke, dass ich am Samstag dabei sein kann“!
Das alle mitreisen macht die Sache für die Wolfsburger natürlich nicht einfacher, doch zollte der FCB-Vorstand dem kommenden Gegner Respekt.
„Der VfL verfolgt mit Klaus Allofs und Dieter Hecking an der Spitze eine auf Kontinuität ausgerichtete Strategie. Sie orientieren sich an allerhöchsten Zielen. Das beeindruckt mich“ sagte Sammer gegenüber FCB.de.
Auch wenn die Wölfe am letzten Spieltag einen Rückschlag erlitten haben, werden Sie diesen Spieltag Reaktion zeigen.
Darauf müssen die Bayern eine Antwort finden.

Rekorde die Der FC Bayern München noch holen kann:

– Der frühste Meister

– Ungeschlagen durch die Saison

– Höchste Punktzahl aller Zeiten

– Alle Heimspiele einer Saison zu gewinnen

– Die wenigsten Gegentore

– Die meisten Spiele zu Null

– Die meisten Siege innerhalb einer Saison

– Der größte Abstand zu Platz 2

– Die meisten Tore

– Die meisten Spiele mit min. 2 Toren in Folge

 

Die Ergebnisprognosen für den 24. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
FC Schalke 04 1899 Hoffenheim Samstag  3 : 2  2 : 1  1 : 2  4 : 0
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg Samstag  3 : 1  2 : 2  2 : 1  1 : 2
VfB Stuttgart Eintracht Braunschweig Samstag  2 : 1  1 : 0  1 : 1  2 : 2
Hannover 96 Bayer 04 Leverkusen Samstag  3 : 1  2 : 1  1 : 2  1 : 1
VfL Wolfsburg FC Bayern München Samstag  1 : 4  0 : 4  0 : 3  1 : 6
Hamburger SV Eintracht Frankfurt Samstag  1 : 1  0 : 0  2 : 1  1 : 1
1.FC Nürnberg Werder Bremen Samstag Abend  1 : 1  2 : 0  0 : 1  0 : 2
SC Freiburg Borussia Dortmund Sonntag  1 : 3  2 : 3  0 : 2  0 : 1
1. FSV Mainz 05 Hertha BSC Sonntag  2 : 1  2 : 0  1 : 0  1 : 1

Spieltag: Jörg 6 Punkte; Arne 4 Punkte; Dennis 4 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 129 Punkte; Arne 131 Punkte; Dennis 118 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)