Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 6. Spieltag der Bundesliga-Saison 2016/2017

Nach der Länderspielpause wieder in den Rhythmus kommen!

Freitag, Flutlicht, Fight….

Vielleicht setzten die Herthaner im Signal Iduna Park heute Abend vor der Schwarz Gelben Wand ihren Höhenflug in der aktuellen Bundesliga Saison fort. Die Hauptstädter, allen voran ihr Leitwolf und Trainer Pál Dárdai, haben die erste Saison Niederlage der Dortmunder in Leverkusen sicher genau analysiert. Hertha BSC Berlin wird sich berufen fühlen es der Werkself auswärts gleich zu tun. Hierzu schreckt Dárdai auch nicht vor einer verbalen Einschüchterung der Schiedsrichter zurück. bwin.com sieht mit einer Quote von 1,36 allerdings ganz klar den BVB als Sieger der Partie.

Samstag – wiedersehen mit Bekannten

Am Samstag Nachmittag tritt Markus Weinzierl mit seinem neuen Club (der nun sogar schon ein Spiel in dieser Saison gewonnen hat) gegen seine alte Liebe in Augsburg an. Stefan Reuter der mit Weinzierl in Augsburg nachhaltig hervorragende Arbeit geleistet hat, gab in einem Interview seinen Missmut über den Wechsel Weinzierls bekannt. Gleichzeitig macht Reuter aber deutlich, dass er auch in der Zukunft die Entwicklung des FCA zusammen mit Trainer Dirk Schuster vornan treiben möchte, um die Lücke zu Vereinen wie Gladbach zu schließen. Es würde mich nicht überraschen, wenn Augsburg gegen Schalke entsprechend auftreten wird.

Und auch die Frankfurter werden den Adler aus dem Käfig lassen, wenn die Bayern aus München am Samstag einlaufen. Ein Hochsicherheitsbegegnung, die durch den Ausschluß eines Zuschauerblocks vom Spiel, durch eine Strafe des DFB, sicherlich noch an Brisanz gewinnt. Sportlich haben die Frankfurter einen Lauf und könnten den zuletzt gegen Köln im eignen Stadion schwächelnden FC Bayern München Kopfschmerzen bereiten.

In Mönchengladbach wird man sich nach der schmählichen Niederlage auf Schalke gegen den Tabellenachtzehnten aus Hamburg am Samstag den Frust von der Seele schießen. bwin.com sieht ganz klar mit einer Quote von 1,65 die Fohlen vorne auch wenn der neue Trainer des HSV Markus Gisdol mit markigen Sprüchen seine zweite Niederlage zu verhindern versucht.

Samstag Abend hat Leverkusen dann in Bremen die Chance in einem weiteren Top-Spiel die für die gesteckten Saisonziele notwendigen Punkte einzufahren.

Das Rennen geht weiter  – Sonntagsfrage gleich Trainerfrage?

Und am Sonntag Nachmittag treffen die Newcomer der Liga, die Roten Bullen aus Leipzig, auf die angeschlagenen Wölfe. Wie schon prognostiziert, halte ich Dieter Hecking für einen der nächsten Kandidaten im Trainerkarussell. Wird sein 126 Spiel mit dem Vfl Wolfsburg ein Schicksalsspiel? bwin.com sieht keinen deutlichen Favoriten bei dieser Begegnung.

Meine Ergebnisprognosen für den 6. Spieltag der Bundesliga Saison 2016/2017:
Meine Wette für den fünften Spieltag der Bundesliga Saison 2016/2017

Ich wünsche allen Protagonisten und Lesern einen interessanten Spieltag mit vielen Toren. Hoffen wir das sowohl das Titelrennen als auch die Vergabe der Champions League Plätze bis zum Ende spannend bleiben und nicht nur der Abstiegskampf, wie in den vergangenen Jahren so häufig. Wünschen wir uns vielen Toren, spannenden Spielen, gutem Fußball und faire Sportskamaraden.

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 28. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Der Drops ist gelutscht

Herzlichen Glückwunsch liebe Feierbiester zur frühsten Meisterschaft ever, ever, ever. Mit Staunen und Verwunderung hat die Gemeinde der Erstligateilnehmern unter der Woche die Stärke des FC Bayern München zur Kenntnis genommen. Die Meisterschaft ist ausgespielt und das 7 Spieltage vor Ende der Bundesligasaison 2013/2014.  Einige Neider könnten nun sagen: „langweilig“ – aber Ehre wem Ehre gebührt. Durch Finanzkraft, die gerade auch in den schlechten Zeiten durch den UR-Bayern schlechthin –  Uli Hoeneß – garantiert wurde, gute Einkaufspolitik der sportlichen Leitung, sowie dem Einsatz von gleich mehreren Trainerlichtgestalten die allesamt der Weltklasse angehören, waren den Bayern in ihrer 24. Meistersaison bislang gerade mal 4 Punkte durch zwei Ausrutscher (nur Unentschieden gegen SC Freiburg – 4. Spieltag und gegen Bayer 04 Leverkusen – 7 Spieltag) zu nehmen.

Mit 79 geschossenen Toren ( Rekord bislang FC Bayern München – 101 Saisontore in der Saison 1971/72) haben die Bayern so viele Tore produziert, wie bei Frankfurt auf beiden Seiten geschossen wurden. Nur 13 mal mußten die Torhüter um Manuel Neuer in dieser Saison hinter sich greifen. Damit erzielt die Verteidigung einen Traumwert von unter 0,5 Gegentoren je Spiel – in der Saison mit den wenigsten Gegentreffern (2007/08) kam der FC Bayern München immerhin auf 21 Gegentore und somit auf 0,68 Gegentore je Spiel.  Weitere Rekordmarken sind also in dieser Saison noch erreichbar.

Spannender ist der Abstiegskampf

Zumindest im Tabellenkeller herrscht noch Spannung und daher richten sich nicht nur die Augen der Fans sondern auch die der Berichterstatter verstärkt auf diese Tabellenregion. Zwischen dem 11. der Tabellen Eintracht Frankfurt (32 Zähler) und dem 18. Platz der Eintracht aus Braunschweig (21 Zähler) liegen ganz 11 Punkte bei noch zu verteilenden 21 Punkten. Noch enger sieht es aus wenn man die letzten 5 Plätze der Liga betrachtet. Gerade mal 5 Punkte trennen den FC Nürnberg von Braunschweig bzw. der auf dem Relegationsplatz liegende HSV braucht gerade mal einen Sieg um die Freiburger in die Extrarunde zu schicken.

Daher sind die Spieltagsansetzungen nun auch so spannend. Direkte Tabellennachbarn spielen um ihre Existenz und den Verbleib in der Liga. Nürnberg könnte gegen Freiburg am Samstag Abend Boden gut machen. Oder eben umgekehrt. Schwerer haben es die Leidgenossen aus dem Schwabenland die Dortmund zu Gast haben oder aus Hamburg, die nach Mönchengladbach reisen müssen. Aber gerade jetzt zeigt sich ob, Ersatzgeschwächt oder in vollzähliger Mannschaftsstärke vorhanden, eine Mannschaft den Charakter besitzt in der langweiligsten Liga von Europa zu bestehen. Hier geht es nur noch um Siege  – denn Punkteteilungen wie aus dem Spiel Hannover gegen Bremen möglich, bringen keinen Verein weiter.  Also nehmt euch ein Beispiel an dem Ligaprimus aus dem Süden und Siegen als Devise ausgeben – auch die Bayern werden nun nicht damit aufhören – genauso wenig wie ich in unserem Tippspiel:

Die Ergebnisprognosen für den 28. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
FC Schalke 04 Hertha BSC Freitag Abend  3 : 0  2 : 1  1 : 2  2 : 0
Bayern München 1899 Hoffenheim Samstag  3 : 0  4 : 2  4 : 1  3 : 3
Bayer 04 Leverkusen Eintracht Braunschweig Samstag  3 : 1  3 : 0  3 : 1  1 : 1
VfB Stuttgart Borussia Dortmund Samstag  1 : 3  0 : 2  0 : 3  2 : 3
VfL Wolfsburg Eintracht Frankfurt Samstag  2 : 1  2 : 1  1 : 2  2 : 1
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg Samstag  2 : 2  2 : 2  2 : 1  3 : 0
SC Freiburg 1.FC Nürnberg Samstag Abend  1 : 1  3 : 2  2 : 1  3 : 2
Bor. Mönchengladbach Hamburger SV Sonntag  2 : 0  0 : 2  1 : 2  3 : 1
Hannover 96 Werder Bremen Sonntag  3 : 1  2 : 0  2 : 1  1 : 2

Spieltag: Jörg 6 Punkt; Arne 8 Punkte; Dennis 3 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 147 Punkte; Arne 153 Punkte; Dennis 138 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 26. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Armer BVB!!

Lewandowski, dann Schmelzer und jetzt auch noch Real….

Naja diese Woche war ja nicht so toll für die Dortmunder Borussen.
Obwohl Sie das Viertelfinale der UEFA Champions League  2013/2014 erreicht haben, waren die Nachrichten die damit jetzt in Verbindung stehen, wahrscheinlich weniger zufriedenstellend.
Nachdem sich Lewandowski in dieser „kontrollierten Niederlage“ durch eine gelbe Karte in der 19.Spielminute für das nächste Spiel gesperrt hat und dann auch noch Schmelzer wegen Schmerzen in der 76.Spielminute ausgewechselt werden musste und heraus kam das er sich einen Muskelfaserriss am Schambeinansatz zu gezogen hat und die nächsten 4 Wochen ausfällt, jetzt auch noch die nächste Hiobsbotschaft….
Der BVB trifft im Viertelfinale auf Real Madrid!

Aber der Geschäftsführer des BVB sieht den kommenden 2 Spiele gegen Real ohne Angst entgegen.

So sagte er heute im Interview nach der Ziehung: „Wir nehmen es wie es ist. Wir haben zwar in der vergangenen Saison viermal gegen Real gespielt, aber wir freuen uns darauf. Real ist immer noch der größte Fußballklub auf der Welt. Und wir wissen auch, dass da was geht. Das Problem ist nur, dass die Hälfte der Mannschaft, die Madrid im letzten Jahr geschlagen hat, diesmal nicht dabei ist. Gut ist, dass wir zuerst auswärts antreten. Das werden zwei Fußball-Festtage, auf die wir uns sehr freuen. Im Rückspiel ist aber auch Robert Lewandowski wieder dabei. Wenn er wieder vier Tore macht, ist alles in Ordnung.“

Heute um 12:00uhr war die Auslosung der Viertelfinale runde der UEFA Champions League  2013/2014.
Die Auslosung verspricht spannende Spiele so treffen nicht nur der Borussia Dortmund auf Real Madrid, was schon ein spannendes Spiel versprechen kann, wie wir das letztes Jahr schon viermal gesehen haben.
So trifft auch der Zweite und der Dritte der spanischen Primera División aufeinander…im Hinspiel emfängt der FC. Barcelona Atletico Madrid im Camp Nou. Paris St. Germain lädt FC Chelsea im heimischen Stade de Parc des Princes zum Tanz und auch das Spiel des Deutschen Rekordmeisters verspricht eine Spitzenpartie zu werden.
In der Schlacht der besten Vereinsmannschaften der Welt empfängt Manchster United FC Bayern München im Old Trafford.

Kurz die Ersten Viertelfinal Begegnungen:
Di. 01.04.2014 20:45Uhr
FC Barcelona – Atletico Madrid
Manchster United – FC Bayern München

Mi. 02.04.2014 20:45Uhr
Real Madrid – Borussia Dortmund
Paris St. Germain – FC Chelsea

Die Ergebnisprognosen für den 26. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
SC Freiburg Werder Bremen Freitag Abend  1 : 1  3 : 1  1 : 0  3 : 1
FC Schalke 04 Eintracht Braunschweig Samstag  3 : 0  2 : 0  2 : 1  3 : 1
VfB Stuttgart Hamburger SV Samstag  2 : 1  2 : 2  1 : 2  1 : 0
Hannover 96 Borussia Dortmund Samstag  1 : 2  3 : 2  2 : 1  0 : 3
VfL Wolfsburg FC Augsburg Samstag  2 : 1  2 : 1  1 : 1  1 : 1
1. FSV Mainz 05 Bayern München Samstag  1 : 3  2 : 1  1 : 4  0 : 2
Bor. Mönchengladbach Hertha BSC Samstag Abend  3 : 1  3 : 1  2 : 1  3 : 0
1.FC Nürnberg Eintracht Frankfurt Sonntag  1 : 0  1 : 0  1 : 1  2 : 5
Bayer 04 Leverkusen 1899 Hoffenheim Sonntag  3 : 1  4 : 2  3 : 2  2 : 3

Spieltag: Jörg 5 Punkt; Arne 5 Punkte; Dennis 7 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 135 Punkte; Arne 140 Punkte; Dennis 130 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Alte Liebe rostet nicht…

Mein „alter“ Freund aus Hagen ist nicht das 100.000 Mitglied von Borussia Dortmund, dennoch glaubt er trotz der empfindlichen Auswärtspleite seiner BVB-Elf am vergangenen „Jubel-Welt Tor des Jahres“ Samstags gegen den wiedererstarkten HSV, an einen Heimsieg — immerhin gegen die Fan Freunde aus Nürnberg.

Wie überhaupt ist der Hagener Fußballexperte an diesem Spieltag sehr Heimsieg lastig. So geht er nach dem Bärenstarken Auftritt der Bayern bei Arsenal London von leichten Pflichtspielsieg gegen die  von den Königlichen zerlegten Schalkern aus. Hier hat er vielleicht sogar recht, allerdings hoffe ich immer noch auf die Schwächephase der Bayern, damit die Reporter zumindest einen Ansatz haben, die Meisterschaft nochmal spannend zu schreiben.

Was Jörg Wege von der Leistungsfähigkeit der Champions League Teilnehmern  hält, zeigt sich deutlich in seinem Votum über das Spiel der Karnevalsvereine der Bundesliga. Das die Leverkusener nach der 0:5 Heimspielklatsche gegen Manchester United in der Gruppenphase der Champions League einen Bruch in ihrer Unbekümmertheit erlitten haben, ist unbestritten und läßt sich unter anderem durch das folgende Pokalaus gegen einen Zweitligisten und die 0:4 Heimpleite gegen Paris St Germain belegen.

Allerdings glaube ich eben nicht an den Weisheit des Bayern Präsidenten Uli Hoeneß, der sich ab 10.03.2014 vor Gericht wegen Steuerhinterziehung verantworten muß, das der Trend dein Freund ist, denn in Wahrheit wird im Fußball jeder Trend irgendwann mal gebrochen (–außer der Trend der Erstliga Zugehörigkeit des Hamburger SV, da der in den DFB Statuten verbrieft ist). Daher rechen ich mit guten Chancen der Leverkusenern auf Grund ihrer komplett anderen Spielanlage gegen Mainz, die zum zweiten Mal hintereinander Auswärts in der Region ran müssen, und gegen Schalke in der letzten Woche zumindest ein 0:0 Unentschieden ermauern konnten.

Und dann spielt am Samstag auch noch der Krisengeschüttelte Dino der Liga im 100. Nordderby der Bundesliga gegen die Herren von der Weser. In Bremen wird sich schon zeigen wie gut der Trainerwechseleffekt anhält. Nach dem geglückten Heimdebüt muß Mirko Slomka nun die Euphorie aus den Nominierungen zur Nationalmannschaft von Pierre-Michel Lasogga und Marcell Jansen kanalisieren. Gleichzeitig droht die plötzlichen Genesung von Rafael van der Vaart, der in die Mannschaft intrigiert werden sollte. Sollten die Hamburger die Spiel- und Laufbereitschaft vom vergangenen Spieltag wiederholen können, dann kann die Slomka Elf den Werderanern den Rang ablaufen, denn auch in Bremen ist zur Zeit nicht alles grün.

Die Ergebnisprognosen für den 23. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
Hertha BSC Berlin SC Freiburg Freitag Abend  3 : 0  2 : 2  –  0 : 0
Borussia Dortmund 1. FC Nürnberg Samstag  2 : 0  2 : 1  –  3 : 0
Bayer 04 Leverkusen FSV Mainz 05 Samstag  1 : 1  3 : 1  –  0 : 1
SV Werder Bremen Hamburger SV Samstag  1 : 1  1 : 3  –  1 : 0
FC Augsburg Hannover 96 Samstag  2 : 1  2 : 0  –  1 : 1
Eintracht Braunschweig Bor. Mönchengladbach Samstag  2 : 2  1 : 2  –  1 : 1
FC Bayern München FC Schalke 04 Samstag Abend  4 : 0  2 : 1  –  5 : 1
TSG 1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg Sonntag  2 : 1  2 : 2  –  6 : 2
Eintracht Frankfurt VfB Stuttgart Sonntag  2 : 1  0 : 0  –  2 : 1

Spieltag: Jörg 7 Punkte; Arne 3 Punkte; Dennis 0 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 123 Punkte; Arne 127 Punkte; Dennis 114 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Der Dennis ist entweder ob der Festspieltage seines FC Bayern oder der gute Laune Zeit im Rheinland nicht zum tippen gekommen. So wird das mit dem Gesamtsieg in dieser Liga aber nichts….

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 20. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Gut gemacht, DFL!

Wer hatte bei euch eigentlich die Idee, das Topspiel der Woche am Samstag Abend mit der Begegnung Hamburger SV gegen Hertha BSC Berlin auszufüllen. Ein nicht mal zweitligawürdiger Kick zu Ende eines fantastischen Spieltages. Die DFL hat Zuschauer scheinbar nicht mehr nötig.

Statt regional geprägte Auseinandersetzungen wie die Taktikschlacht zwischen Borussia Mönchengladbach gegen Bayer 04 Leverkusen, die sogar beide im oberen Tabellendrittel gastieren, wird dem Zuschauer ein Spiel geprägt von Abstiegsangst gezeigt.

Spannende Duelle hatte es unter Flutlich geben können, wenn die DFL die Partie Nürnberg gegen die für ihre Verhältnisse schwach aufspielenden Bayern aus München gezeigt hätten. Man entschied sich dennoch für ein Hochrisikospiel – zumindest für die Spieler vom HSV nach der Begegnung. In Trainer-/Manager- und Heilsbringerdiskussionen mische ich mich an dieser Stelle nicht ein.

Ein Torreigen im Norden deutete sich im Vorfeld der Begegnung zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund an. Die Torkanonen aus Dortmund hatten in den letzten Spielen lange Fehlzündungen, so dass es nur eine Frage der Zeit war bis sie sich erneut entladen. Werder war das Opfer, und auch das zeichnete sich ab durch den Fehlstart in die Rückrunde der Dutt-Truppe. Aber die DFL zeigt ein Spiel mit einer Halbzeit. Eine Halbzeit in der die — bitte entschuldigt liebe Berliner — nicht überragend spielenden Herthaner den HSV in Schutt und Asche legten.

Besten Dank liebe DFL!

Die Ergebnisprognosen für den 20. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
Bor. Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen Freitag Abend  1 : 2   2 : 2  1 : 1  0 : 1
VfL Wolfsburg FSV Mainz 05 Samstag  1 : 1   1 : 1  2 : 1  3 : 0
SV Werder Bremen Borussia Dortmund Samstag  1 : 2   1 : 4  1 : 3  1 : 5
1. FC Nürnberg FC Bayern München Samstag  0 : 4   1 : 0  0 : 3  0 : 2
SC Freiburg TSG 1899 Hoffenheim Samstag  1 : 2   2 : 3  1 : 3  1 : 1
Eintracht Frankfurt Eintracht Braunschweig Samstag  1 : 0   2 : 0  2 : 1  3 : 0
Hamburger SV Hertha BSC Berlin Samstag Abend  0 : 2   0 : 3  0 : 1  0 : 3
VfB Stuttgart FC Augsburg Sonntag  1 : 1   2 : 1  1 : 2  1 : 4
Schalke 04 Hannover 96 Sonntag  2 : 2   2 : 2  1 : 1  2 : 0

Spieltag: Jörg 5 Punkte; Arne  5 Punkte; Dennis 6 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 108 Punkte; Arne 115 Punkte; Dennis 102 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)