Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 9. Spieltag

Was war das für ein Fußballfest am Mittwochabend im Dortmunder SIGNAL IDUNA PARK! Nach dem verlorenen Revierderby hatten nur kühnste Optimisten mit einem Sieg des BVB gegen das „weiße Ballett“ gerechnet. Dass ausgerechnet der von Jogi Löw so arg kritisierte Marcel Schmelzer den Siegtreffer erzielte, war das Sahnehäubchen auf einen unvergesslichen Fußballabend.

Überhaupt war es die Europapokalwoche der Deutschen. Die Bundesliga rockt in ihrer Jubiläumssaison den europäischen Fußball. Lediglich der VfB Stuttgart konnte, vor enttäuschender Heimkulisse, keinen Dreier landen und dürfte die Gruppenphase kaum überstehen.

Jetzt steht wieder die Liga auf dem Plan und da kommt es vor allem für den BVB darauf an, nun endlich auch einmal in der Fremde zu siegen, um nicht vollends den Anschluss an das Spitzentrio zu verlieren. Der Sieg gegen Real sollte genug Selbstvertrauen gegeben haben. Letzte Saison fertigte die Borussia den SC Freiburg mit 4:1 und 4:0 ab. Ich hätte nichts dagegen einzuwenden, wenn das Ergebnis am Samstag ähnlich lauten würde.

Und dann gab’s unter der Woche ja auch noch – für viele überraschend – die „einvernehmliche Trennung“ zwischen dem VfL Wolfsburg und Trainermanager Felix Magath. Ich bin gespannt, ob wir Herrn Magath in der Bundesliga noch einmal in der Funktion eines Trainers und/oder Managers erleben werden. Nach seinen eigenen Worten sollte Wolfsburg die letzte Station seiner Karriere sein, wobei Magath jedoch sicherlich davon ausging, noch viele weitere Jahre Angestellter des Vereins zu sein. Seiner vom Druck befreiten Mannschaft traue ich übrigens einen Sieg in Düsseldorf zu.

Meine Ergebnisprognose für den 9. Spieltag:

Heim Gast mein Tipp Arnes Tipp
FC Augsburg Hamburger SV 1 : 1  1 : 0
Schalke 04 1. FC Nürnberg 3 : 0  3 : 1
SC Freiburg Borussia Dortmund 1 : 3  2 : 3
FSV Mainz 05 TSG 1899 Hoffenheim 2 : 0  2 : 1
SpVgg Greuther Fürth SV Werder Bremen 2 : 2  1 : 2
Fortuna Düsseldorf VfL Wolfsburg 0 : 1  1 : 2
VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt 1 : 2  2 : 2
FC Bayern München Bayer 04 Leverkusen 3 : 0  3 : 1
Hannover 96 Bor. Mönchengladbach 2 : 0  2 : 1

Ära Magath auf Schalke vorzeitig beendet

Es kam so, wie es sich schon seit Tagen angedeutet hatte. Der FC Schalke 04 und Felix Magath werden ab heute getrennte Wege gehen. Das beschloss der Schalker Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung heute Vormittag. Bei der Aufsichtsratssitzung, während der die Trennung beschlossen wurde, war Magath entgegen seiner Ankündigung schon nicht mehr anwesend gewesen.

Kam die Trennung wenig überraschend, so sind es doch die Begleitumstände, die Außenstehende verwundern. Üblicherweise wird ein Trainer beurlaubt, im Anschluss daran kommt es in der Regel zu einer einvernehmlichen Einigung über die dem Trainer noch zu zahlende Bezüge. Anders auf Schalke: Ich war bisher davon ausgegangen Magath sei heute fristlos gekündigt worden, weil man nach Informationen der BILD-Zeitung glaubte, dem ehemaligen Vorstandsmitglied, Manager und Trainer in Personalunion finanzielle Fehltritte nachweisen zu können, die im Zusammenhang mit Prämienauschüttungen für die Champions League stehen. Jetzt lese ich gerade im Videotext, dass Magath, nachdem er bei Schalke von seinen Aufgaben entbunden worden sei, seinen Anstellungsvertrag mit sofortiger Wirkung gekündigt habe. Vermutlich juristische Spitzfindigkeiten, denn längst haben die Anwälte das Wort.

[ad name=“Arag“]

Felix Magath wurde nach Schalke geholt und mit umfangreichen Machtbefugnissen ausgestattet, um nach über 50 Jahren ohne Meistertitel die Schale endlich nach Gelsenkirchen zu holen. Sein Vertrag war bis zum 30.06.2013 datiert. Schon bei seinem Amtsantritt wurde Magath von den meisten Schalker Fans wie ein Erlöser gefeiert. Die Verehrung für den knorrigen Trainer wuchs ins Unermessliche, als es Magath tatsächlich gelang, mit einer Mannschaft, der das niemand zugetraut hätte, die erste Bundesliga-Saison unter seiner Regie als Vizemeister zu beenden; damit verbunden die Qualifikation zur Champions League.

Danach schien Felix jedoch das glückliche Händchen verlassen zu haben. Er baute die Mannschaft zu Beginn der laufenden Saison komplett um, holte 14 neue Spieler und entließ 16 Spieler, bzw. lieh einen Teil von ihnen an andere Vereine auf. Die umstrittendste Verpflichtung zu dieser Zeit war die von Christoph Metzelder, der vor seiner Zeit bei Real jahrelang das Trikot des BVB getragen hatte und den BVB, wie kaum ein anderer Spieler, auch außerhalb des Platzes verkörperte. Schon beim ersten Mannschafttraining schlug ihm der blinde Hass entgegen. Noch heute spaltet Metze, trotz zuletzt solider Leistung, das Schalker Fanlager. Andererseits gelang Magath auch die Verpflichtung von Raúl, der ein wenig königlichen Glanz ins triste Gelsenkirchen bringen sollte. Der Saisonauftakt der Schalker misslang gründlich. Höhepunkt der Demütigungen die 3:1 Heimniederlage im Derby gegen Borussia Dortmund. Während Schalke im Keller der Liga herumdümpelte, arbeitete sich der BVB immer mehr in Richtung Tabellenspitze vor; etwas, das der gemeine Schalke-Fan nur äußerst schwer ertragen kann, und die ersten Fans wendeten sich vom einstigen Heilsbringer ab.

Dass Magath zur Winterpause nochmals auf dem Transfermarkt tätig wurde und dabei so vermeintliche Auslaufmodelle wie Charisteas in die Veltins Arena holte, brachte endgültig den Bruch mit der Mehrheit der blauweißen Fangemeinde. Der Protest wurde erstmals deutlich hör- und sehbar. Im Februar ging Magath in die Offensive. Er eröffnete eine eigene Facebook-Seite, was nicht nur für bundesweites Aufsehen sorgte, sondern ihm auch den Respekt vieler tausender Schalke-Fans einbrachte. Zur Zeit gibt es 176.756 Personen, denen das gefällt. Dazu durfte Felix auch Erfolge feiern, sein Team steht im Finale des DFB-Pokals und hat dort mit dem MSV Duisburg eine durchaus lösbare Aufgabe. In der Campions League stehen die Schalker als einziger deutscher Verein in der Runde der letzten acht.

Felix Magath verlässt einen zutiefst zerissenen Verein, in dem sich Magath-Befürworter und Magath-Gegner scheinbar unversöhnlich gegenüber stehen. Ein Teil der Vereinsmitglieder hat einen Antrag zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung online gestellt, der bis zum 21.März 9.300 Unterzeichner benötigt (zur Zeit sind es 2.775). Eine andere Gruppe hat eine Pro-Magath Petition im Netz veröffentlicht, die bisher 8.612 Unterstützer gefunden hat; den Aufsichtsrat hat das offenbar wenig beeindruckt. Ich bin gespannt, ob es den verantwortlich Handelnden gelingen wird, die tiefen Gräben zuzuschütten.

Zunächst soll übrigens der bisherige Assistent Seppo Eichkorn auf der Trainerbank Platz nehmen. Als Magath-Nachfolger wird Ralf Rangnick am höchsten gehandelt, der schon 2005 am Schalker Chaos gescheitert war.

Spieltag 5 Bundesliga 2010/2011

Der Horror geht weiter. Die Bundesliga Saison ist nicht mehr tippbar (Es ist übrigens immer noch der Einstieg ins laufende Tippspiel des Blogs möglich). Früher war alles besser, die Bayern gewannen, die Freiburger verloren. Das Gleichgewicht der Kräfte.

Und heute kämpfen die kleinen Mainzer mit der Tabellenführung und die Schalker spielen mit ihrer Millionentruppe gegen den Abstieg. Was soll der engagierte Zuschauer und Fußballbegeisterte denn da noch tippen?

Heute Abend treffen am zweiten Teil des 5. Spieltag der Bundesliga unter anderem die Stuttgarter auf die Nürnberger. Zu Hause haben die Nürnberger das heimische Publikum noch nicht verzaubern können. Auswärts gelang es in dieser Spielzeit zwar kontinuierlich einen Punkt einzufahren, die Heimbilanz sieht mit einer Niederlage bei einem Heimspiel aber nicht so schlecht aus. Die Stuttgarter hingegen haben in beiden Auswärtsspielen bisher alle Punkte auf des Gegners Platz gelassen. Nach der euphorisierenden Leistungsexplosion am vergangen Samstag mit einem historischen Kantersieg gegen chancenlose Gladbacher stehen die Zeichen aber eher zugunsten der Stuttgarter.

Damit wären wir beim nächsten Kuriosum der Bundesliga. Der Aufsteiger FC St. Pauli reist nach einem lustlosen Unentschieden im Stadtderby gegen den Erzrivalen Hamburger SV nach Gladbach und trifft dort auf…..? Wie werden die Gladbacher antreten? Können Sie die Schmach der letzten Auftritte vergessen machen? Oder ist die Mannschaft derartig verunsichert, dass ihr so früh zu Saisonbeginn bereits ein ähnlicher Weg wie Hannover 96 in der vergangen Saison droht? Ich glaube an die jungen Leute in der Mannschaft, an Spieler wie Marko Reus und Tobias Levels, die mit ihrer jugendlichen Unbekümmertheit den Rest der Mannschaft begeistern werden und wie in Leverkusen für eine Auferstehung der Borrusia sorgen werden. St. Pauli wird seine Punkte holen, aber leider nicht heute Abend gegen Mönchengladbach.

Damit zu den Topspielen des Spieltages. Im erweiterten Nordderby dürfen die Wölfe mit Diego vor großem Publikum in Hamburg auflaufen. Bei den Hamburgern wird der mit neuer Strenge glänzende Trainer Armin Veh sicherlich die Zügel ein wenig angezogen haben, nach den letzten eher glanzlosen Auftritten seiner Mannschaft. Interessant dürfte die Personalie Mladen Petric sein. Darf er nach seinem Traumtor zum ausgeglichenen Endergebnis am Millerntor zurück in die Startelf? Vielleicht kann er den zuletzt formlosen Eljero Elia oder den verletzten Paolo Guerrero ersetzten.

In Dortmund wird man Aufstellung gar nicht verändern wollen. Doch Jürgen Klopp muss weiterhin auf Sebastian Kehl verzichten. Dieser Ausfall wiegt sicherlich schwer wird aber durch die Spielfreude der recht jungen Mannschaft kompensiert. Mit dem wichtigen Revierderbysieg im Rücken und vor heimischer Kulisse wird man gegen den erfolgsverwöhnten Aufsteiger Kaiserslautern sicherlich bestehen. Ein geerdeter Mensch wie Jürgen Klopp wird der Mannschaft beigebracht haben, dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht – und Auswirkungen des Derbysiegs, wie bei Borrussia Mönchengladbach (gegen Leverkusen), sind nicht zu erwarten.

Bleibt zu guter Letzt der Tabellenletzte. Vor rund einem Jahr habe ich aus Jux die Domain http://www.pleite04.de registriert, eigentlich mit dem Ziel ein Forum für die verzweifelten Anhänger des damals von der wirtschaftlichen Pleite bedrohten Vereins aufzubauen. Wirtschaftlich hat Schalkes Alleinherrscher Felix Magath die Lage in den Griff bekommen, allerdings stimmt nun sportlich nichts mehr. Da brauch es schon ganz dringend einen Auswärtssieg im Breisgau mit dem zurückkehrenden Ex-Dortmunder Christoph Metzelder, als vom Trainer angekündigten Heilbringer. Ob diese Rechnung aufgeht wird sich zeigen. Die Freiburger unter Robin Dutts Leitung sind immerhin seit drei Spielen ungeschlagen und als aktuell Tabellen fünfter werden sie die Punkte nicht einfach her schenken. Es bleibt spannend wie der Magier diese Aufgabe lösen wird und ob überhaupt. Wenn die sportliche Talfahrt der Schalker anhält, werde ich den Gedanken an das Forum nochmals aufleben lassen.

Hier der 5. Spieltag der Bundesligasaison 2010/2011 im Überblick…

Heim Gast Anpfiff
1 FSV Mainz 1. FC Köln Dienstag Abend
TSG 1899 Hoffenheim FC Bayern München Dienstag Abend
Hannover 96 SV Werder Bremen Dienstag Abend
Bayer 04 Leverkusen Eintracht Frankfurt Mittwoch Abend
Borussia Dortmund 1. FC Kaiserslautern Mittwoch Abend
Hamburger SV Vfl Wolfsburg Mittwoch Abend
Bor. Mönchengladbach FC St. Pauli Mittwoch Abend
SC Freiburg Schalke 04 Mittwoch Abend
1. FC Nürnberg VfB Stuttgart Mittwoch Abend