Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 2. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Moralische Entgleisung

Der erste Spieltag hatte ja wirklich viel Schönes, unter anderem 37 zum Teil wunderschöne Tore. Die Tendenz offensiven Fußball mit dem nötigen Torerfolg zu krönen hält auch in der Nationalmannschaft an, die unter der Woche, wegen schlechter Defensivarbeit allerdings nicht über ein 3:3 gegen Paraguay hinauskamen. Hierbei ereignete sich bei der Einwechselung von Mario Gomez Erstaunliches: “ Die Zuschauer pfiffen konstant den Stürmerstar vom AC Florenz und Einkommensmillionär aus.

Nach dem Spiel stellten sich vor allem Lukas Podolski und Philipp Lahm in der Öffentlichkeit vor ihren Mannschaftskollegen und prangerten das Verhalten der Zuschauer an. Der Zuschauer habe zwar recht wegen der Leistung der Mannschaft diese auch in der Form zu kritisieren, denn er zahlt ja genug Eintrittsgeld, aber für alle Beteiligten war das Verhalten gegen Mario Gomez unverständlich.

Das unsere Sportidole allem voran unter anderem Fußballstars der Nationalmannschaft gerne moralische Werte definieren und der Öffentlichkeit diese erklären wollen wirkt für mich bei genauerer Betrachtung des Geschäfts Sport befremdlich. Rückschauend auf den ersten Spieltag der neuen Saison gab es 31 gelbe Karten-, eine Gelb-Rote und eine rote Karte, die die Schiedsrichter auf Grund von Unsportlichkeiten an Spieler verteilten. Und dies sind nur die geahndeten Vergehen, Fernsehbilder zeigen uns wöchentlich, wie sich Spieler untereinander teilweise mutwillig untereinander und  ungeahndet Verletzungen in Kauf nehmend verhalten. Das faktische Handlungsmuster dieser Gruppe ist deutlich erkennbar.

Spieler mit vorbildlichen moralischen Werten und eigener Integrität dürfen nach meiner Ansicht gerne als Idol mit Leitfigur Charakter dienen – aber gibt es die noch? Selbst durch finanzielle Interessen nicht „versaute“ Sportsmänner, die auf Grund ihrer Vereinstreue als untadelig gelten dürften, wie der Torhüter Raphael Schäfer stellen ihre Integrität nicht mehr öffentlich unter Beweis. Wie sonst ist es zu erklären, dass Herr Schäfer nach Sekunden des Innehaltens den glasklaren Treffer der Hoffenheimer am vergangenen Wochenende, plötzlich gehalten hat.

Entschuldigt werden diese Verhaltensmuster dann immer wieder mit fadenscheinigen Ausflüchten – „Das machen ja Alle so!“ Wenn Eric Zabel in Interviews genau diese Argumentation anbringt, um seine Dopingvergehen in seiner sportlichen Karriere zu rechtfertigen, unterschreibt er eine Bankrotterklärung für seine Vorbildfunktion.

Und gerade im Sport geht es doch darum, daß im Sport Helden geboren werden, die Einfluß auf tausende Bürger eines Landes haben, vergleichbar mit der Tennis Welle die Boris Becker zu seiner Zeit auslöste. Zu solchen Helden gehört dann aber auch ein untadeliges Verhalten, auf und auch Abseits des Platzes!

Zum Spieltag

Randnotizen zum Spieltag. Dieses Mal wird es einfach. 7:1 Tore, 4 Siege, ein Unentschieden ist die Bilanz der Heimspiele meines HSV gegen die neu formierten Söldnertruppe aus Hoffenheim. Demnach ein klarer Sieg für den HSV, der einen für mich erstaunlichen Auftritt auf Schalke hingelegt hat. Neben dem verdienten Unentschieden konnte man der Mannschaft, die oft geforderte Geschlossenheit und den Biß ansehen, den Oliver Kreuzer in der Vorbereitung von seinen Profis in der „Gucci Gucci“ – Ansprache gefordert hatte.

Anders sieht das beim Revierclub Dortmund aus. Die Statistik deutet bei 17 Aufeinandertreffen im Signal Iduna Park bei immerhin drei erlittenen Niederlagen zu 7 Siegen ganz klar auf Unentschieden hin.7 Begegnungen zwischen Borussia Dortmund und dem Aufsteiger aus Braunschweig endeten in der Vergangenheit mit einem Remis. Die Verletzungssorgen des BVB, der Wille des Aufsteigers und die Leistungen aus dem ersten Spieltag, lassen in der Summe demnach nur einen Schluß zu:

Meine Ergebnisprognose für den 02. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörgs Tipp Arnes Tipp Ergebnis
VfB Stuttgart Bayer 04 Leverkusen Samstag  1 : 3  2 : 1  0 : 1
Vfl Wolfsburg Schalke 04 Samstag  2 : 0  3 : 1  4 : 0
SV Werder Bremen FC Augsburg Samstag  2 : 1  2 : 2  1 : 0
SC Freiburg 1 FSV Mainz Samstag  2 : 2  2 : 2  1 : 2
Hamburger SV TSG 1899 Hoffenheim Samstag  2 : 1  3 : 2  1 : 5
Eintracht Frankfurt FC Bayern München Samstag  1 : 4  1 : 4  0 : 1
Bor. Mönchengladbach Hannover 96 Samstag Abend  2 : 0  2 : 1  3 : 0
1. FC Nürnberg Hertha BSC Berlin Sonntag  1 : 2  2 : 3  2 : 2
Borussia Dortmund Eintracht Braunschweig Sonntag Abend  4 : 0  1 : 1  2 : 1

Der „Hai“ hat glaubhaft nachgewiesen das er vor den Spieltagen getippt hat. Daher tragen ich gerne seine urlaubsbedingt verspäteten Tipps nach.

Ergebnis des 2. Spieltags der Fußball-Bundesliga Saison 2013/2014

Als HSV-Fan dürfte ich nach den Worten des grandiosen Rene Adler, dem Stammtorhüter des Hamburger Sportvereins, nun kotzen. Entgegen der Standard Aussage vom Zockerweltmeister und FC Bayern-Präsidenten Ulrich Hoeneß, „The Trend is your friend!“ brachte es die Spieler des Hamburger SV am Samstag fertig, die Heimserie gegen Hoffenheim von 7 : 1 auf 8 : 6 zu erhöhen. 5 Buden in einem Spiel ist die  Höchststrafe auch wenn man sich manchmal 9 Stück fangen kann. So sprechen nun die Obrigkeiten von Blamage und Zerfall der Mannschaft – es werden Wutreden geschwungen und Konsequenzen angedroht. Mensch Leute es ist doch nicht so schwer. Schaut euch euren Gegner an, der hat eine B-Trainigsgruppe eingerichtet, die hochbezahlten unwilligen Spieler in diese abgeschoben und fängt nun neu mit Vereinstreuen Spielern an – nicht gerade unerfolgreich.  Bleibt abzuwarten wohin uns der Hamburger Weg führt!

Glückwunsch an dieser Stelle dem Tabellenführer. Zeigt es den Bayern und lasst euch die Spitze nicht mehr nehmen (wie auch am 4 Spieltag kommt ja der Punktlieferant zu Gast). Damit sollte der Weg für die Rückkehr der Meisterschale in den Pott geebnet werden können. Hilfreich bei dieser Mission ist sicherlich auch das Verhalten der anderen Mannschaften, allem voran der Revierrivale aus Gelsenkirchen.

Die Schalker machen es dem HSV nach, wobei man Ihnen zu gute halten darf, daß sie daheim unentschieden spielten und Auswärts die Klatsche sich bei den gut verstärkten Wölfen abholten. Und die Schalker haben sogar Entschuldigungen: Im ersten Spiel fiel in der Jungstar Julian Draxler nach 18 Minuten verletzt aus. Zur Halbzeit gegen Wolfsburg mußte Schalke dann auf ihren Topscorer Klaas-Jan Huntelaar verzichten, der nach heutigen Erkenntnissen mehre Wochen ausfallen wird.

Fazit:
Spieltag: Jörg 6 Punkte; Arne 4 Punkte
Saisonergebnis: Jörg 14 Punkte; Arne 13 Punkte

Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 1. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Ohne große Schnörkel ab in die neue Saison. Leider konnte ich den wackeren Mittipper Jörg heute nicht erreichen, daher beginnt der erste Spieltag der 51. Fußball Bundesliga heute Abend mit dem Auftakt zwischen Bayern München und Borussia Mönchengladbach. Tendenzen, Vorhersagen, Nachbesprechungen und weiter Orakel in den kommenden Wochen an dieser Stelle.
Meine Ergebnisprognose für den 01. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörgs Tipp Arnes Tipp Ergebnis
FC Bayern München Bor. Mönchengladbach Freitag Abend  2 : 0 3 : 1 3 : 1
TSG 1899 Hoffenheim 1. FC Nürnberg Samstag  3 : 0 2 : 2  2 : 2
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg Samstag  3 : 1 3 : 2  3 : 1
Hannover 96 Vfl Wolfsburg Samstag  1 : 0 1 : 1  2 : 0
FC Augsburg Borussia Dortmund Samstag  1 : 3 1 : 2  0 : 4
Hertha BSC Berlin Eintracht Frankfurt Samstag  2 : 1 2 : 1  6 : 1
Eintracht Braunschweig SV Werder Bremen Samstag Abend  2 : 1 2 : 0  0 : 1
1 FSV Mainz VfB Stuttgart Sonntag  1 : 0 2 : 3  3 : 2
Schalke 04 Hamburger SV Sonntag Abend  3 : 0 2 : 1  3 : 3

Ergebnis des 1. Spieltags der Fußball-Bundesliga Saison 2013/2014

Nachdem in der ersten Spieltagshälfte für mich mit zwei Volltreffern die neue Bundesligasaison grandios begonnen hat (Freitag und Samstag Nachmittag immer 9 Punkte (3 Punkte für die Volltreffer und 1 Punkt je richtiger Tendenz) wendete sich ab dem Samstag Abendspiel das Blatt für mich. Ab da lag ich nur noch daneben sogar bei meinem HSV. Die eigentliche Sensation des Spieltages besteht nach meiner Meinung in der Anzahl der Tore. 37 verwandelte und gezählte Tore am ersten Spieltag der Saison deuten auf eine intensive und vor allem offensive Veranstaltung hin.

Der furiose Auftakt der Hauptstadt Mannschaft gegen eher flügellahme Frankfurter läßt die gebeutelte Stadt Berlin und deren Medien in den höchsten Tönen jubilieren. Neben krassen Ansagen von Änis Ben-Hatira an die Liga Konkurrenz nach dem Rekordauftaktsieg eines Aufsteigers mahnt der besonne Trainer der erfahrenen Mannschaft (Durchschnittsalter über 26 Jahre) zur Ruhe. Jos Luhukay der Macher des Berliner Erfolgs inklusive der Wiederaufstiegsgeschichte aus der Zweiliga Saison 2012/2013 wird seine Spieler hoffentlich rechtzeitig wieder Erden können.

Gleiches gilt für Thorsten Fink beim Hamburger SV, der nach einem Unentschieden auf Schalke und dem Überstehen der ersten Pokalrunde bereits eine deutliche Steigerung zur Vorsaison hingelegt hat. (Heimspiel gegen Nürnberg verloren und Pokalaus gegen Karlsruhe) Die seriöse und unabhängige Presse in Hamburg neigt in solchen Fällen ja gerne dazu, die nicht ausgesprochenen Saisonziele direkt mal um drei Plätze zu verbessern. An dieser Stelle möchte man schon dem neuen Sportchef des HSV Oliver Kreuzer zu dem Transfer vom Dortmunder Lasse Sobiech gratulieren. Hoffentlich wird Lasse Sobiech auch gegen andere Gegner (nicht nur den alten Erzrivalen aus dem Revier) solche Leistungen abrufen und sich als Stütze der neu formatierten HSV-Abwehr herausstellen.

Fazit: Spieltag: Jörg 8 Punkte; Arne 9 Punkte
Saisonergebnis: Jörg 8 Punkte; Arne 9 Punkte

Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 34. Spieltag

Wenn es nach Arne ginge, erlebte ich morgen zum Saisonfinale im Signal-Iduna-Park ein wahres Schützenfest (7 : 1).  Ich hätte nichts dagegen einzuwenden! Ich gehe selbstverständlich auch von einem Sieg gegen Hoffenheim aus, glaube aber nicht, dass der so hoch ausfallen wird, da sich der eine oder andere Spieler unbewusst etwas zurücknehmen wird, weil er Angst haben wird, sich zu verletzten und davor, so beim Finale in Wembley nicht dabei sein zu können. Sicher ist, dass Kloppo – bis auf Mario Götze, der noch von der Wohnungssuche im München erschöft ist – das Team auflaufen lassen wird, das nächsten Samstag den Henkelpott nach Dortmund holen soll. Mein Tipp: 3 : 1.

Die Schalker wähnten sich schon sicher auf dem 4. Platz, nach der unerwarteten Heimniederlage gegen Stuttgart kommt es nun morgen in Freiburg zum kleinen Finale um den Einzug in die Champions League. Die Freiburger haben eine Saison gespielt, die die kühnsten Träumer nicht erwartet hätten. Die Teilnahme am internationalen Wettbewerb ist sicher, die Champions League Quaslifikation wäre lediglich das Tüpfelchen auf dem I. Für die Schalker hingegen war Platz 4 das Saison-Minimalziel. Dabei geht es nicht nur um sportliche Ehren, sondern, wie Schalke-Manager Horst Heldt einräumte, um einen zweistelligen Millionenbetrag, der den Unterschied zwischen Euro League und Champions League Quali ausmacht. Ich glaube zwar, dass es für die Liga besser wäre, wenn Schalke Platz 4 verteidigen würde, da dem SC Freiburg ein Aderlass an Leistungsträgern droht, befürchte aber, dass die Schalker dem Druck wieder einmal nicht gewachsen sein werden. Freiburg siegt 2 : 1.

Meine Ergebnisprognose für den 34. Spieltag:

Heim Gast mein Tipp Arnes Tipp
Borussia Dortmund TSG 1899 Hoffenheim  3 : 1  7 : 1
Bor. Mönchengladbach FC Bayern München  1 : 1  1 : 0
VfB Stuttgart FSV Mainz 05  3 : 1  3 : 0
Hannover 96 Fortuna Düsseldorf  2 : 0  2 : 2
1. FC Nürnberg SV Werder Bremen  2 : 1  3 : 1
SC Freiburg Schalke 04  2 : 1  2 : 1
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth  3 : 0  3 : 0
Hamburger SV Bayer 04 Leverkusen  1 : 1  1 : 4
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg  2 : 1  2 : 2

Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 19. Spieltag

Den heutigen Spieltag eröffnet die Partie des BVB gegen den 1. FC Nürnberg. Im Eisschrank Westfalenstadion sind für die Fans lange Unterhose, Wollsocken, dicke Handschuhe und Schal heute Pflicht. Ich bin diesbezüglich gut gerüstet, mal schaun, wie lange die dicken Socken dem Frost trotzen können. Manch einer wird nach der Bremen-Gala einen weiteren Kantersieg der Borussen erwarten. Die Franken werden dem BVB jedoch kaum den Gefallen tun, ähnlich blind wie die Bremer in ihr Verderben zu rennen. Es könnte also ein Geduldsspiel werden. Beim ständigen Anrennen der Borussia wird es aber sicherlich die eine oder andere günstige Freistoßsituation geben und da hat der BVB ja einige talentierte Schützen in seinen Reihen: Sieg für den Deutschen Meister!

Tags drauf gastiert der Werksverein beim SC Freiburg. Das wird keine leichte Aufgabe für den Tabellenzweiten vom Bayerkreuz, denn die Freiburger SC hat von den 10 letzten Pflichtspielen nur ein einziges (gegen den FC Bayern) verloren und hat weiterhin gute Aussichten sich für einen europäischen Wettbewerb zu qualifizieren. Leverkusen hat die letzten beiden Auswärtsspiele vergeigt. Da sehe ich eine Chance, dass der BVB auf Bayer einige Punkte wird gutmachen können: Unentschieden.

Zum Abschluss des Spieltags erwartet der VfB Stuttgart den designierten Meister aus München. Viel spricht dabei nicht für den VfB; beim Hinspiel in München verloren die Schwaben mit 6:1, nachdem sie in der 25. Minute mit 1:0 in Führung gegangen waren. Auch ein Blick in die Historie macht aus Schwabensicht wenig Hoffnung. Die Stuttgarter sind gar der Lieblingsgegner der Bayern, konnten daheim letztmalig im November 2007 gegen die Bayern drei Punkte einsacken. Andererseits konnten die Bayern beim 2:0-Heimsieg gegen den Tabellenletzten aus Fürth nicht wirklich überzeugen: Vielleicht ist ein Punkt für den VfB drin.

Meine Ergebnisprognose für den 19. Spieltag:

Heim Gast mein Tipp Arnes Tipp
Borussia Dortmund 1. FC Nürnberg  3 : 0  4 : 0
FC Augsburg Schalke 04  1 : 1  2 : 2
Hannover 96 VfL Wolfsburg  3 : 2  2 : 1
Eintracht Frankfurt TSG 1899 Hoffenheim  3 : 0  3 : 1
SpVgg Greuther Fürth FSV Mainz 05  1 : 1  0 : 2
Bor. Mönchengladbach Fortuna Düsseldorf  2 : 1  1 : 0
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen  1 : 1  1 : 2
Hamburger SV SV Werder Bremen  3 : 1  0 : 0
VfB Stuttgart FC Bayern München  2 : 2  2 : 3

Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 14. Spieltag

Nach dem 13. Spieltag scheint in der Bundesliga – zumindest auf den ersten beiden Plätzen – die natürliche Ordnung wieder hergestellt zu sein. Die Bayern führen die Tabelle an, dahinter auf Platz 2 der amtierende Meister aus Dortmund: Genau die Reihenfolge, die die meisten Experten für das Ende der Saison vorausgesagt hatten. Am kommenden Samstag kommt es in München zum großen Showdown; vorher gilt die Konzentration jedoch anderen Gegnern, denn es ist wieder einmal Englische Woche in der Liga.

Der BVB erwartet am Dienstagabend den Aufsteiger aus Düsseldorf, der sich durch den 2:0 Erfolg gegen einen schwachen HSV ein wenig von den Abstiegsrängen distanzieren konnte. Vor dem Spiel in Dortmund plagen Fortuna-Coach jedoch Verletzungssorgen. Mit Innenverteidiger Langeneke und Rechtsverteidiger Levels fallen wohl gleich zwei Abwehrsäulen aus. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams gab es am 20. Dezember letzten Jahres beim Pokaldrama in Düsseldorf, das der BVB mit 5:4 im Elfmeterschießen gewann. So spannend wird es am Dienstag nicht werden. Ich rechne mit einem klaren Sieg der Borussia.

Der deutsche Rekordmeister reist zum Tabellsechsten in den Breisgau, wo die Freiburg-Fans (und nicht nur die) nach dem 3:0-Erfolg gegen den VfB Stuttgart auf einen weiteren Paukenschlag ihrer Mannschaft hoffen. Dass das Team von Trainer Christian Streich keine Angst vor großen Namen hat, bewies die Mannschaft beim Heimspiel gegen den BVB, wo sie den Meister auf schneeglattem Geläuf von einer Verlegenheit in die nächste stürzte. Hätte Schiri Marco Fritz an diesem Tag nicht einen rabenschwarzen Tag erwischt (unter anderem versagte er den Breisgauern einen Handelfmeter), hätte der BVB den Platz vermutlich nicht als Sieger verlassen. Natürlich sind die Bayern Favorit, aber warum sollte den Freiburgern nicht zumindest ein Unentschieden glücken?

Meine Ergebnisprognose für den 14. Spieltag:

Heim Gast mein Tipp Arnes Tipp
Borussia Dortmund Fortuna Düsseldorf 3 : 0  5 : 2
Hannover 96 SpVgg Greuther Fürth 3 : 1  2 : 1
Hamburger SV Schalke 04 0 : 2  2 : 2
Eintracht Frankfurt FSV Mainz 05 2 : 1  2 : 0
Bor. Mönchengladbach VfL Wolfsburg 1 : 2  2 : 1
VfB Stuttgart FC Augsburg 2 : 0  1 : 1
SV Werder Bremen Bayer 04 Leverkusen 2 : 1  2 : 1
SC Freiburg FC Bayern München 2 : 2  3 : 2
1. FC Nürnberg TSG 1899 Hoffenheim 1 : 1  2 : 1