7. Spieltag der Bundesliga-Saison 2017/2018

Ancelotti nach Bayerns 0:3-Klatsche gefeuert!

Bayern droht den Anschluss an die Weltclubs zu verlieren. Bayern verliert 0:3 bei Paris St.-Germain. Das 466-Mio-Trio Neymar, Mbappé und Cavani führt den deutschen Rekordmeister regelrecht vor. Als Grund für diese Pleite mag die zweifelhafte und ungewwöhliche Aufstellung gelegen haben. Nach der höchsten Vorrunden-Pleite seit 21 Jahren macht nun Bayernn-Boss Karl-Heinz Rummenigge auf seiner Bankett-Rede deutlich, dass Konsequenzen gezogen werden müssen. Für Trainter Carlo Ancelotti (58) bedeutet dies das Aus. Mit Willy Sagnol ist ein Nachfolger schnell gefunden. Es sei wichtig, so Rummenigge, schnell wieder die Kurve zu kriegen und sich wieder als Bayern München zu präsentieren. Der Auftritt in Paris war in jeder Hinsicht unter Bayern-Niveau.

Ob die Plätze bei Hertha wohl zum Teil leer bleiben?

Seit über elfeinhalb Jahren waren alle Spiele, bei denen Bayern München beteiligt war, garantiert immer ausverkauft. Ohne gute Kontake oder eine Dauerkarte hat man erwartungsgemäß kaum Chancen auf Karten. Jedoch sind in Berlin noch viele Karten für das Gastspiel im Berliner Olympiastadion am 1. Oktober 2017 zu bekommen. An diesem Tag spielt Bayern München gegen den Hertha BSC. Hierfür sind noch in fast allen Kategorien Plätze verfügbar. Könnte dies das erste seit Februar 2006 nicht ausverkaufte Spiel mit Bayern-Beteiligung sein? Und werden wohl weitere folgen?

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Kopf an Kopf im Tabellenmittelfeld

Am Freitag den 29.09.2017 trifft um 20:30 Uhr FC Schalke 04 auf Bayer 04 Leverkusen. Zuvor am letzten Samstag hatte Schalke 04 einen ernüchternden Auftritt zu verbuchen gehabt. Leverkusen hingegen siegte gegen den Hamburger SV mit 3:0. Damit liegt Bayer mit 7 Punkten im Mittelfeld. Ebenso im Mittelfeld, jedoch mit ebenso vielen Siegen wie Niederlagen, findet sich Schalke wieder. Die Angriffe von Bayer 04 Leverkusen sind mit zwölf erfolgreichen Torschüssen bisher bedeutend stärker als ihre Abwehr bei bislang 10 Gegentreffern. Zwei Siege, ein Remi und 3 Niederlagen hat Trainer Heiko Herrlichs Mannschaft bisher realisiert. Beide Teams sind gerade mal zwei Punkte voneinander entfernt, wenn man auf die Tabelle schaut.

Wir dürfen uns also auf ein aufregendes Spiel mit zwei ebenbürtigen Mannschaften freuen. Tippen Sie mit auf bwin .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*