8. Spieltag der Bundesliga-Saison 2017/2018

Bühne für die Hoffnung auf den Championsleague-Platz

Bei der Begegnung des TSG 1899 Hoffenheim gegen den FC Augsburg geht es für beide Mannschaften um einen Platz in der Champions League. Die Spannung kocht, denn nicht nur die TSG ist gut in diese Saison gestartet. Aller Kritik zum Trotz hat ebenfalls Augsburg einen grandiosen Senkrechtstart hingelegt. Hoffenheim gilt als Favorit, doch die Vorfreude des FCs, sich bald auf Tuchfühlung mit den Spitzenteams der Bundesliga zu begeben, beflügelt die Hoffnung ungemein.

Aus der Vergangenheit konnten Experten lernen, dass der FCA schon oft unterlegen war, diese Annahme aber immer wieder zerschlug. Mögen die Teams auch sehr unterschiedlich sein, haben sie dennoch hier ein identisches Etappenziel vor Augen. Serge Gnabry ist der wertvollste Spieler (15,00 Mio. €) des TSG 1899 Hoffenheim. Da beide Mannschaften nach der Devise „Angriff ist die beste Verteidigung“ ein vermutlich ofensives Spiel anstreben werden, wird Gnabry viele Möglichkeiten bekommen. Martin Hinteregger wird als wertvollster (8,00 Mio. €) Innenverteidiger des FC Augsburg die Offensive des Gegners zu neutralisieren versuchen.
Das Spiel live aus der Wirsol Rhein-Neckar-Arena zu sehen gibt’s am 14. Oktober um 15:30 Uhr auf Sky. Meine Prognose lautet ganz klar 2:0 für Hoffenheim, da die Mannschaft aggressiv spielen zu können gewohnt ist. Wettet eifrig mit auf bwin.

Es hagelt Tackles und Proteste

Mit 102 zu 89 verzeichnet Eintracht Frankfurt viel mehr erfolgreiche Tackles bisher in dieser Saison als sein Gegner am kommenden Wochenende, Hannover 96. Frankfurt verbucht somit eine Tackles-Erfolgsquote von 81,06 %. Doch ob dieses statistische Detail darüber Aufschluss gibt, dass das zu erwartende Spiel ein von Zweikämpfen geprägtes Spiel sein wird, lässt sich nur wage prognostizieren. Aktuell hat Hannover 96 ohnehin andere Probleme: Die Fans des Vereins protestieren öffentlich gegen die Übernahmepläne von Martin Kind. Der 73-jährige hatte ein Dialogangebot an die Fans gerichtet, diese vertreten jedoch geschlossen die Meinung, dies käme nicht in Frage. In einem Brief hatten die 90 Fanclubs ein „geheimes Hinterzimmergespräch“ einstimmig abgelehnt. Inwiefern es zu einem Informations- und Meiungsaustausch kommen wird, werden wir hoffentlich bald erfahren.

Bis dahin dürfen wir am 14.10.2017 ein spannungsreiches Spiel erwaten. Womöglich mit einigen Tackles (ohne Fouls) und Zweikämpfen aber auf jeden Fall mit zwei Mannschaften im Mittelpunkt, deren Fans hinter ihnen stehen. Wie auch immer dieses Spiel ausgehen wird! Nach meiner persönlichen Prognose wird sich Eintracht Frankfurt hier durchsetzen, daher sage ich an dieser Stelle 1:0 für Frankfurt voraus. Wir dürfen gespannt sein, was letztendlich am Samstag passiert.
Seht Ihr auch einen klaren Favoriten in dieser Partie? Dann wettet einfach wieder mit auf bwin .

Bundesliga live im Stream, TV oder am Radio

Bundesliga live hat ihren Charme trotz fehlender 100 Millionen Transfers nicht verloren. Bedauerlich ist an dieser Stelle, dass die DFL nicht mehr alle Spiele an einen TV-Anbieter zur live Ausstrahlung vergibt. Der Zuschauer daheim hat es nun schwerer einen geeigneten Stream oder TV Sender zu finden. Die Zusatzkosten und den Wirrwar kann man sich in Zukunft sparen. Ich bleibe an den Bundeliga Spieltagen live bei Sky.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*