Bundesliga-Saison 2011/2012 – 4. Spieltag — Meine Tipps [Ergebnis]

Da ich keine Ahnung habe, ob Jörg noch an Bord ist oder nicht, daher greife ich auch heute mal wieder in die Tasten, um meine Tipps für den 4. Spieltag der Bundesliga Saison 2011/2012 zu präsentieren.

Los geht es heute Abend mit den Berliner, die daheim gegen doch nicht zu konstante Stuttgarter den ersten Dreier der Saison einfahren werden.

Am Samstag Nachmittag gibt es eigentlich nur eine richtungweisende und wichtige Partie. Der Dino der Liga trifft auf den Karnevalsverein. Hoffentlich rätseln die Jungs aus Köln immer noch über die Spielphilosophischen Ansätze und geometrischen Formen des Rasenschahs ihres Trainers und vergessen darüber, dass Fußball ein Laufspiel ist,  welches durch Kampf und Tore gewonnen wird. Dies erwarte ich von de Chelsa Bubies und den Hamburger Jungs. Eine neuerliche Diskussion nach Abpfiff ertrage ich nicht — ich will Blut, Schweiß und Tränen auf dem Feld sehen — sollte es trotzdem nur zu einer Niederlage reichen, gibt es zumindest kein Alibi. Also auf geht es HSVweiterlesen

Spieltag 30 Bundesliga 2009/2010

Die Partien des heute Abend beginnenden 30. Spieltag der Bundesliga Saison sind:

Heim Gast Anpfiff
Bor. Mönchengladbach Eintracht Frankfurt Freitag Abend
SV Werder Bremen SC Freiburg Samstag
Hannover 96 Schalke 04 Samstag
Herta BSC Berlin VfB Stuttgart Samstag
1 FSV Mainz Borussia Dortmund Samstag
TSG 1899 Hoffenheim 1. FC Köln Samstag
Bayer 04 Leverkusen FC Bayern München Samstag Abend
Vfl Bochum Hamburger SV Sonntag
1. FC Nürnberg Vfl Wolfsburg Sonntag Abend

Heute Abend beginnt der 30. Spieltag der Bundesliga mit der Mittelfeldbegegnung Gladbach Frankfurt. Frankfurt könnte mit einem Sieg die UEFA Europa League Träume aufrecht erhalten und würde den mir 34 Punkten zur Zeit über dem sogenannten Strich stehenden Mönchengladbachern doch leichte Gefühle der Abstiegsangst einhauchen können.

Um die Meisterschaft geht es dann Samstag Abend wenn die Helden der Champions League auf ihren alten Lehrmeister in Leverkusen treffen. Gewinnen die Bayern auch dieses Auswärtsspiel, dann dürfte die Messe gelesen sein. Leverkusen wird dann auch in dieser Saison nichts erreichen, denn die Elf von Jürgen Klopp wittert am Bruchweg Morgenluft. Wenn nicht Klopp wer dann sollte wissen wie man „seine Mainzer“ schlagen kann.

Es sind an diesem Wochenende vor allem die vermeidlichen Abstiegskandidaten, die sich in das Geschäft um die Geldplätze der Liga einmischen. Nürnberg kann am Sonntag Abend zu Hause gegen müde und aus dem europäischen Geschäft ausgeschiedene Wolfsburger Abstand zum Abstieg gewinnen. Bochum könnte gegen die in der Liga schwach Fußball spielenden (Achtung Herr Labadia: dies ist eine Meinungsäußerung die nicht recherchiert werden musste) Hamburger am Sonntag Nachmittag auch weiteren Boden gut machen.

Schwerer wird es sicherlich für Berlin und Hannover. Beide Vereine haben am Samstag Nachmittag ein Heimspiel. Berlin lädt sich die drei Spiele in Folge siegreichen Stuttgarter ein, die sicherlich auch noch an den UEFA Europa League Plätzen teilhaben wollen. Und Mirko Slomka darf seine alte Truppe aus Gelsenkirchen begrüßen. Wo die Schalker hin wollen, dürfte nach diesem Spiel klar sein.

Bei dem ganzen Zirkus um die UEFA Europa League Teilnahme haben sicherlich die Werderaner auch noch ein Wörtchen mitzureden. Am Samstag können die Bremer Spieler zu Hause ihre Leidenschaft gegen Freiburg unter Beweis stellen.

Bleibt letztlich noch der 1. FC Köln. Ich wünsche den Kölner mit oder ohne Poldi persönlich Glück bei ihrer Reise zu den durch eine 4:0 Klatsche sicherlich angestachelten Hoffenheimer. Der Verlierer dieses direkten Ligaduells darf sich auf eine turbulente Restspielzeit freuen…

In diesem Sinne… Viel Spaß!