15. Spieltag der Bundesliga-Saison 2017/2018

Europa ist am Ende!

In der Gruppenphase der UEFA Europa League haben alle deutschen Clubs versagt. Nach der TSG Hoffenheim scheiterten gestern Abend auch Hertha BSC Berlin und der 1 FC Köln auf ganzer Linie in der Gruppenphase. In ein Halbfinale der UEFA Europa League schaffte es zuletzt 2010 der Hamburger SV als letzter deutscher Verein. Bleiben in diesem Wettbewerb alle Hoffnungen auf den Champions League „Absteigern“ Borussia Dortmund und RB Leipzig.

Genauso schlimm sieht es in der Champions League aus. In der Gruppenphase überzeugte einzig der wieder erstarkte FC Bayern München. Die Rentnerband wurde vom Intendanten Uli Hoeneß und dem Dirigenten Jupp Heynckes – die beide selbst nicht mehr zu den Jungspunden der Liga zählen – wieder auf Trab gebracht. Der durchschnittliche Kader in der Liga ist laut Transfermarkt.de 25,4 Jahre alt. Die Bayern laufen in der Spitze mit einem bis zu 4 Jahre älteren Kader auf und führen damit die Bundesliga mit immerhin schon 6 Punkten Vorsprung an.

Am Samstag reist der Altherrenclub aus Bayern nach Frankfurt. Dort empfängt die Eintracht die Bayern und Nico Kovac darf sich durchaus etwas ausrechnen. Die letzten zwei Heimspiele gegen die Münchner konnten die Frankfurter ausgeglichen gestalten. Insgesamt ist die Heimbilanz gegen die Bayern durchschnittlich (18 Siege, 16 remis, 12 Niederlagen)

Mein Tipp: Kovac’s Jungs halten die Liga spannend und ein weiterer Heimsieg kommt zur Statistik hinzu. Bei bwin kann man mit diesem Tipp eine Quote von 7 EUR für einen eingesetzten EUR erzielen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Im Osten geht die Sonne auf…

Ebenfalls morgen Nachmittag müssen die „Fohlen“ aus dem Osten antreten. Ralf Rangnick hat als Funktionär bei RB Leipzig dem Trainer eine junge zukunftsträchtige Mannschaft an die HAnd gegeben. Im Schnitt laufen die Freunde des geflügelten Brausedosen mit einem Kader von 23 Jahren auf. Ralph Hasenhüttl – selbst schon fünfzig Lenze alt – kann durch die Bank auf junges talentiertes Personal zurückgreifen.

Das macht sich unter anderem in der Tabelle bemerkbar. Zur Zeit ist RB Leipzig die zweiter Kraft in der Bundesliga. Morgen kommt mit dem FSV Mainz 05 nun auch kein wirklicher Angstgegner. Gerade 2 Punkte erspielten sich die Mannen um Trainer Sandro Schwarz auf fremden Grün. Das Spiel wird bei Sky um 15:30 Uhr übertragen.

Mein Tipp: die Leipziger zementieren ihren zweiten Tabellenplatz mit einem Sieg. bwin zahlt hierfür 1,40 EUR für einen eingesetzten EUR.

Arne

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (HSV), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Twitter, Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*