Schalke 04: Problem in der Abwehr bleibt

Felix Magath hat wieder zugeschlagen und mit dem spanischen offensiven Mittelfeldspieler José Manuel Jurado (13 Millionen Euro) und dem holländischen Stürmer Klaas-Jan Huntelaar (14 Millionen Euro) zwei Spieler für die Offensive verpflichtet.

Zwei Spitzen-Fußballer, auf die sich die Liga und die Fans freuen dürfen. Die Bundesliga scheint also doch nicht nur für internationale Fußball-Stars am Ende ihrer Laufbahn interessant zu sein. Der Spanier José Manuel Jurado ist gerade einmal 24 Jahre alt und spielte zuletzt bei Atlético Madrid. Den 27-jährigen Klaas-Jan Huntelaar konnte Magath vom AC Mailand loseisen; er wird Sturmpartner von Raúl, mit dem er bereits bei Real Madrid zusammengespielt hatte.

Schalke besitzt damit eine Offensive, die allerhöchsten Champions League-Ansprüchen gerecht wird. Glaubt man den kolpoltierten Zahlen, so muss Schalke für die beiden neu verpflichteten Spieler rund 27 Millionen Euro an Ablöse zahlen. Die Kasse dürfte also leer sein. Somit gibt es auch keinen finanziellen Spielraum für eine Verstärkung der Defensive, die sich in den letzten beiden Bundesligapartien als Achillesferse der Schalker herausgestellt hat.

Ich bin gespannt, ob das gut geht …

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*