Pagesballs -mit einer Ratgeber Community im Internet Geld verdienen.

[Trigami-Anzeige]]
pageball-Logo
Jemand der etwas zu sagen hat — sollte Gehör finden. Mit Pageballs kann ein Autor als „Pagemaster“ seine Texte einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Das Ideenreichtum des Autors allein bestimmt dabei die Grenze. Hauptsache Originell und nicht sinnfrei. Vorbildung oder Berufung aus dem Bereich der schreibenden Zunft ist für die Teilnahme bei Pageballs belanglos.
Pageballs

Die alleinerziehende Mutter mit dem richtigen Riecher für ein Thema wie zum Beispiel: Erziehung von dreijährigen hyperaktiven Jungen durch Schlaftherapie“ wird bei Pageballs genauso Beachtung finden, wie der satirische Zeitungsredakteur mit dem Thema „Der neue Blick auf eine alte Welt — wo kaufen wir Morgen unsere Tonbandgeräte ein“.

Pageballs finanziert sich aus den Werbeeinblendungen. Diese Werbeeinnahmen teilt Pageballs mit den kreativen Kräften, die auf ihrer Seite ihre Texte, Ratschläge, Meinungen oder Produkte veröffentlicht haben. Weitere 5 % der Werbeeinnahmen spendet Pageballs für wohltätige Zwecke, eine Möglichkeit die den Autoren durch Pageball auch direkt für ihre Einnahmen ermöglicht wird.

Pageballs funktioniert aber auch außerhalb der Community. Ein vielgelesener Pageball der auf deine Seite verweist, führt unter Umständen zu wahren Besucherströmen. Aus dem anfänglichen Hobby, mit eigenem Wissen willkommene Nebeneinnahmen zu erzielen, wird vielleicht eines Tages eine Vollzeitbeschäftigung. Jetzt kostenlos mitmachen

Arne

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (HSV), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Twitter, Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*