Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 11. Spieltag

Mit sechs in der Tendenz richtig getippten Spielen lag ich mit meiner Ergebnisprognose in der letzten Woche gar nicht einmal so verkehrt. Besonders gefreut habe ich mich natürlich über den Sieg der Dortmunder Borussen in Mainz. Leider habe ich wieder kein Endergebnis korrekt getippt, wofür es in unserem Tippspiel 3 Punkte gibt, aber zum Glück schwächelt die Konkurrenz auch und ich konnte meinen Spitzenplatz verteidigen.

Nachfolgend meine Tipps für den 11. Spieltag:

  • Die Schalkefans warten weiter vergeblich auf den ersten Heimsieg in dieser Bundesligasaison, denn Aufsteiger St. Pauli, am Freitag in der Turnhalle zu Gast, holt die Punkte besonders gerne in der Fremde. Gelingt auch auf Schalke, weil die Knappen wieder einmal eklatante Abwehrschwächen zeigen.
  • Die Verletztenliste beim HSV wächst und wächst. Zumindest dürfen die Norddeutschen auf den Einsatz von Mladen Petric hoffen, dessen Verletzung am Sprunggelenk sich lediglich als Bänderdehnung herausstellte. Während der HSV in den letzen Spielen nicht überzeugen konnte, zeigt die Tendenz beim Gast aus Hoffenheim klar nach oben. Ich tippe auf ein Unentschieden.
  • Die Frankfurter Eintracht ist das Team der Stunde, holte 13 von 15 Punkten aus den letzten 5 Partien. Die letzten 3 Heimpartien gegen den VfL Wolfsburg endeten allesamt remis ist. Die Wölfe sind auswärts jedoch zahnlos. Heimsieg für die Eintracht.
  • Der Tabellenletzte aus Gladbach ist mit bereits 30 Gegentoren die Schießbude der Liga. Da kommen ausgerechnet die Bayern, bei denen Stürmer Mario Gomez wieder nach Belieben trifft. Die Bayern haben sich zwar häufig in Gladbach schwer getan, gehen aber am Samstag als Sieger vom Platz.
  • In Freiburg wird man sehen wie der FSV Mainz den Verlust der Tabellenführung verarbeitet hat. Ich baue auf die Auswärtsstärke der Mainzer, die auf des Gegners Platz immer gewonnen haben. Sieg für den FSV.
  • Der 1. FC Köln hat die letzten 6 Gastspiele in Nürnberg verloren und holte in dieser Saison auswärts nur ein mageres Pünktchen. Ich glaube jedoch an das neue Traumduo Novakovic/Podolski und daran, dass sich Köln aus den unteren Tabellenregionen verabschiedet. Auswärtssieg.
  • Am Sonntag ist der BVB in Hannover zu Gast. Dem Tabellensechsten aus Hannover wurden letzte Woche in Hoffenheim die Grenzen aufgezeigt, dafür reisen die Borussen mit schweren Beinen an.  Die bessere Qualität wird sich durchsetzen, der BVB schraubt den Bundesligarekord auf 6 Auswärtssiege in Folge.
  • Gegen den Aufsteiger aus Kaiserlautern, der auswärts bisher nicht zu überzeugen wusste, ist Bayer Leverkusen daheim klarer Favorit. Gegen den FCK klappt es bei Bayer auch wieder mit dem Toreschießen: Klarer Heimsieg.
  • Werder Bremen, die Wundertüte der Liga, müsste man eigentlich aus der Tippwertung herausnehmen. Am Sonntag ist die Schaaf-Truppe beim VfB Stuttgart zu Gast. Beide Teams trennten sich bisher 27 mal unentschieden. Am Sonntag folgt Remis Nummer 28.

Die Ergebnisprognose:

Heim Gast Tipp
Schalke 04 FC St. Pauli 1 : 2
Hamburger SV TSG 1899 Hoffenheim 2 : 2
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg 2 : 1
Bor. Mönchengladbach FC Bayern München 1 : 3
SC Freiburg FSV Mainz 05 1 : 2
1. FC Nürnberg 1. FC Köln 0 : 2
Hannover 96 Borussia Dortmund 1 : 2
Bayer 04 Leverkusen 1. FC Kaiserslautern 4 : 1
VfB Stuttgart SV Werder Bremen 2 : 2

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*