Ein fast perfektes Wochenende

Der 11. Bundesligaspieltag begann für mich mit Schalkes erstem Heimsieg gegen überforderte St. Paulianer nicht gerade optimal und ich hätte mir auch mehr als 3 Pünktchen in unserem Tippspiel vorstellen können. Das sind halt die Abstriche, die man machen muss. Davon abgesehen war es ein perfektes Fußballwochenende.

Nach dem überzeugenden 4:0-Sieg in Hannover führt mein BVB nicht nur weiter die Tabelle an, sondern hat die Führung sogar noch ausbauen können. Nach fast einem Drittel der Spielzeit ist die Bilanz glänzend: 28 Punkte, 27:7 Tore, gerade mal ein Spiel verloren – und die vermeintlichen Titelaspiranten meilenweit zurück. Allein auf die Bayern beträgt der Abstand 12 Punkte. Da braucht Uli Hoeness schon ein gigantisches Fernglas um den BVB an der Tabellenspitze zu erspähen.

Uli Hoeness am Fernglas
Uli Hoeness sucht den BVB mit dem Fernglas

Freitag Abend ist der HSV im Westfalenstadion zu Gast, der sich nach dem Sieg in Mainz als Tabellenführerbesieger versteht. Momentan beträgt der Abstand auf die Hamburger 10 Punkte. Es würde mich wundern, wenn es nach Abpfiff der Partie nicht 13 Punkte wären. HSV-Fan Arne wird sich das Spiel übrigens live im Stadion ansehen. Ich vermute, dass er beim Schlusspfiff schon längst frustriert im Auto sitzen wird.

[ad name=“Tickets 1A.de Standard-Banner“]

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*