Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 4. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

VfB setzt auf Eigengewächs

Das war ein denkwürdiger Spieltag: 8 Platzverweise, 5 Elfmeter und – ich hatte es ja vorausgeahnt – die erste Trainerentlassung. Nur erwischte es nicht, wie ich vermutet hatte, HSV-Coach Thorsten Fink, sondern Bruno Labbadia vom VfB Stuttgart. Nun soll es also Thomas Schneider richten.

Thomas wer? Schneider gilt als VfB-Urgestein, kam schon in frühen Jahren (1983) zum VfB und spielte ab 1991 in der Amateurmannschaft der Stuttgarter. Von 1992 bis 2003 hatte Schneider einen Profivertrag, wurde jedoch in den Spielzeiten 1992/93 und 1993/94 im Anschluss an eine schwere Rückenverletzung ausschließlich bei den VfB-Amateuren eingesetzt. In der Saison 1994/95 gelang ihm die Rückkehr ins Bundesligateam, dem er bis 2003 angehörte. Im Anschluss wechselte er zu Hannover 96, wo er seine Karriere im Sommer 2005 als Folge eines Zeckenbisses beenden musste. Seine erste Trainerstation war der FC Dingolfing, wo er von 2007 bis 2009 das U19-Team und bis zum Ende der Folgesaison die erste Mannschaft trainierte. In der Saison 2011/12 kehrte er zum VfB Stuttgart zurück und übernahm dort die U17-Mannschaft, die er im Juni 2013 zur B-Junioren-Meisterschaft führte.

In der Liga ist ein neuer Trend zu erkennen. Nach einer Trainerentlassung wird nicht mehr ein gestandener Fußballlehrer verpflichtet, sondern ein junger Trainer aus der zweiten Garde zum Chefcoach gekürt, der vorher eine Jugendmannschaft oder das Amateurteam geleitet hat. Das hat in Spanien beim FC Barcelona bereits mit Pep Guardiola bestens funktioniert. Prominentestes Beispiel in der Bundesliga ist Christian Streich, der viele Jahre lang die Junioren des FC Freiburg trainierte.

Womit wir beim aktuellen Bundesligaspieltag wären, denn Streichs Mannen erwarten bereits heute Abend (Anstoss 18:30 Uhr) den Deutschen Meister. Die Spielverlegung wurde notwendig, weil die Bayern am Freitag in Prag gegen den FC Chelsea das UEFA-Supercup-Finale bestreiten. Die verbleibenden Partien des 4. Bundesligaspieltages werden zu den üblichen Zeiten angepfiffen.

Die Ergebnisprognosen für den 4. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörgs Tipp Arnes Tipp Ergebnis
SC Freiburg FC Bayern München Dienstag Abend  0 : 2  2 : 2   1 : 1
Bor. Mönchengladbach Werder Bremen Samstag  1 : 0  1 : 1   4 : 1
Hannover 96 FSV Mainz 05 Samstag  1 : 2  2 : 2   4 : 1
VfL Wolfsburg Hertha BSC Berlin Samstag  2 : 0  3 : 1   2 : 0
1. FC Nürnberg FC Augsburg Samstag  1 : 0  2 : 1   0 : 1
Hamburger SV Eintracht Braunschweig Samstag  2 : 1  0 : 0   4 : 0
Schalke 04 Bayer 04 Leverkusen Samstag Abend  1 : 3  1 : 2   2 : 0
VfB Stuttgart TSG 1899 Hoffenheim Sonntag  2 : 0  2 : 1   6 : 2
Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund Sonntag Abend  1 : 3  1 : 3   1 : 2

Fazit:
Spieltag: Jörg 7 Punkte; Arne 4 Punkte
Saisonergebnis: Jörg 26 Punkte; Arne 25 Punkte

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*