Blogdesk – Bloggen offline.

Als Neuling in der Bloggerszene habe ich mir vor den ersten Blog-Artikeln immer die Mühe gemacht, den Inhalt in Microsoft Word oder OpenOffice vorzuschreiben, um ja keine Rechtschreibfehler zu veröffentlichen. Und trotzdem ist es passiert – aus der Bundesliga wurde die Bundelliga was mir im Google Ranking direkt mal Rang 8 für das Suchwort einbrachte. Die Schreibprogramme haben den Nachteil, dass Formatierungen nicht immer übertragen werden. Links oder Bilder sind zusätzlich während der Artikelnachbearbeitung in WordPress einzutragen.

Neben der Rechtschreibphobie wurden die vielen Ideen in angefangen Blog-Artikel zu einem Problem. WordPress hat die unangenehme Eigenschaft, Entwürfe im Blog anzuzeigen, auch wenn diese noch nicht veröffentlicht sind.

Daher mußte ein tauglicher Offline Editor her. Nach wirklich gründlicher Recherche stieß ich auf BlogDesk. Das Programm stell Johannes Oppermann kostenlos zur Verfügung. Es ist nach der Installation auf einem Windows Betriebssystem (98, NT, 2000, ME, XP, Vista) inkl. deutschem und englischem Wörterbücher (insgesamt 14 Sprachen verfügbar) ca. 8,5 MB groß und überzeugte bereits bei der Einrichtung. Der Einrichtungs-Assistent befindet sich unter „Datei–Blogs verwalten“ und führt Schritt für Schritt die Einrichtung des Zugang aus. Die Einrichtung vom BlogDesk ist innerhalb kurzer Zeit erledigt und die Bedienung ist einfach, wie bekannte Textverarbeitungsprogramme.

Blogdesk

Der Weblog Client bietet alle Einstellungsmöglichkeiten die ein normales Schreibprogramm vermissen läßt. Links auch aus lokalen Quellen (PDF, MP3) lassen sich komfortabel einfügen und werden von BlogDesk automatisch übertragen.

Bilder lassen sich problemlos einfügen und skalieren. Die Bilder werden bei der Veröffentlichung hochgeladen und bereitgestellt. Phrasen die häufig benutzt werden lassen sich als Textbaustein definieren und der der Tags-Generator erleichtert das mühsame Eingeben von Tags. Die Offline Verwaltung der Blog-Artikel erlaubt auch eine nachträgliche Änderung der Artikel. Also Clou ist das Programm natürlich auf die Bearbeitung von mehreren Blogs ausgelegt. Es können alle BlogSysteme die MetaweblogAPI oder MovableType unterstützen mit BlogDesk bearbeitet werden. Weitere Programmoptionen findet man hier.

Dieser Beitrag wurde mit BlogDesk erstellt.

Arne

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (HSV), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Twitter, Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*