Auf dem Weg nach Europa

Der 26. Spieltag der Bundesligasaison 2009/2010 wird den meisten Fans als Tag der „Schande von Berlin“ im Gedächnis bleiben. Rund 100 Gehirnamputierte stürmten nach Abpfiff eines Spiels, das für die alte Dame Hertha wohl endgültig den Abstieg besiegelt haben dürfte, mit Fahnenstangen bewaffnet das Spielfeld und ließen Ihren Frust an Werbetafeln und Trainerbänken aus. Es grenzt an ein Wunder, dass es keine Verletzten zu beklagen gab.


Hertha-Chaoten stürmen den Platz

Unterdessen hält der BVB weiter Kurs auf Europa. Schätzungsweise 13-15 Tausend Dortmunder Anhänger machten die Partie im Bochumer rewirpowerStadion zu einem gefühlen Heimspiel für die Borussen, die mit einem hochverdienten 4:1 Auswärtserfolg im Gepäck die kurze Heimreise antreten konnten.


Heimspiel in Bochum

Sollten die Borussen nächsten Samstag auch noch Titelkandidaten Bayer Leverkusen niederringen, darf sich Berlin am darauf folgenden Spieltag auf eine schwarz-gelbe Invasion freuen. Ich habe mein Ticket auf jeden Fall schon sicher und freue mich auf ein schönes Wochenende in Berlin. Berlin ist immer eine Reise wert und ich werde hier gerne von meiner Berlin-Reise berichten.

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*