Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 15. Spieltag

Der Winter hat Deutschland fest im Griff. Und so fanden bei Temperaturen von minus sieben Grad nur 40.100 Zuschauer den Weg in Deutschlands größten Eisschrank Westfalenstadion. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch und als die Südtribüne skandierte „Wer nicht hüft der ist ein Schalker“ hielt es niemandem auf seinem Sitzplatz. Ein schönes Bild, das, wie ich hörte, auch über die Bildschirme gut rübergekommen sein muss. Das Spiel endete 3:0 für den BVB, der jetzt mit einem Sieg in Sevilla am 15. Dezember sein Weiterkommen in der Euro League sichern kann.

Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich den 15. Spieltag der Liga im Warmen vom Sofa aus beobachten kann.

Nachfolgend meine Tipps für den 15. Spieltag:

  • Der FC Kaiserslautern liegt dem FC St. Pauli offenbar überhaupt nicht. Die letzten beiden Partien in der 2. Liga gingen verloren und in der Bundesliga hatte man gegen die Pfälzer bislang auch nur wenig zu bestellen. Zudem zeigt die Leistungskurve bei Kaiserslautern nach oben während sich St. Pauli den Abstiegsrängen nähert. Sieg für Lautern.
  • Stuttgart kommt auch unter Trainer Jens Keller nicht aus dem Tabellenkeller. Wie sehr die Mannschaft verunsichert ist zeigte die letzte Heimniederlage gegen den FC Köln. Nun fehlt auch noch Marica nach seiner roten Karte gegen den HSV. Unter diesen Voraussetzungen sollte der TSG Hoffenheim der erste Sieg gegen den VfB gelingen.
  • Nach zuletzt wenig überzeugenden Leistungen ist die Stimmung beim VfL Wolfsburg der Witterung entsprechend. Im Spiel gegen Werder Bremen muss das Team von Trainer Mc Laren endlich mal Charakter beweisen, sonst könnte es auch für den Trainer eng werden. In einem torreichen Spiel siegen die Wölfe weil Diego zaubert.
  • Der FSV Mainz scheint seine Mini-Krise überwunden zu haben und kann nach den letzten Erfolgen voller Selbstvertrauen zur Frankfurter Eintracht fahren, bei der zuletzt nicht mehr viel zusammen lief. Die Tuchel-Truppe bleibt der ärgste Verfolger des BVB.
  • Schaut man sich die Bilanz der letzten Spieltage an, so müsste Hannover 96 die Partie in Mönchengladbach eigentlich für sich entscheiden. Die Niederrhein-Borussen warten nun seit 8 Monaten auf einen Heimsieg. Ich erinnere mich aber noch gut an das 5:3 in der letzten Saison, bei dem die 96-er drei Eigentore erzielten. Den Gefallen werden sie der Borussia dieses mal nicht tun, trotzdem gewinnt der VfL.
  • Im Dreisamstadion trifft der Tabellenachte (FC Freiburg) auf den Tabellensiebten, den HSV. Freiburg ist seit sechs Spielen gegen den HSV sieglos, verlor zudem die letzten beiden Saisonspiele. Weil Cissé endlich wieder trifft siegt der FC trotzdem gegen auswärtsschwache Hamburger.
  • Nach der 5:0-Klatsche in Kaiserslautern scheint auch Felix Allmächtig nicht mehr unumstritten zu sein beim FC Schalke 04. Unter der Woche musste sich Magath zweieinhalb Stunden dem Aufsichtsrat erklären und wirkt angeschlagen. Ich bin gespannt wie die Mannschaft reagiert, eine Leistung wie in Frankfurt darf sie den Fans kein zweites Mal servieren. Bayern hat 30 Punkte als Ziel bis zur Winterpause ausgerufen; dafür reicht der eine Punkt, den sie aus Gelsenkirchen mitnehmen.
  • Wenn die Kölner nach Leverkusen reisen, versuchen sie dort zumeist mit einer Mauertaktik zum Erfolg zu kommen. Das steht den Fans auch am Sonntag zu befürchten. Allerdings wird die Taktik der Kölner nicht aufgehen. Bayer siegt knapp aber hochverdient.
  • Wenn Borussia Dortmund in der Liga einen Lieblinsgegner hat, dann sind das die Franken vom FC Nürnberg. Von den letzten 20 Spielen gegen den FC hat der BVB nur ein Spiel verloren. Dortmund kann einen neuen Bundesliga-Startrekord aufstellen, die Nürnberger werden sie daran nicht hindern können. Die BVB-Fans dürfen die Herbstmeisterschaft feiern.

Die Ergebnisprognose:

Heim Gast Tipp
FC St. Pauli 1. FC Kaiserslautern 1 : 3
VfB Stuttgart TSG 1899 Hoffenheim 1 : 3
VfL Wolfsburg SV Werder Bremen 4 : 2
Eintracht Frankfurt FSV Mainz 05 0 : 2
Bor. Mönchengladbach Hannover 96 3 : 2
SC Freiburg Hamburger SV 2 : 1
Schalke 04 FC Bayern München 2 : 2
Bayer 04 Leverkusen 1. FC Köln 1 : 0
1. FC Nürnberg Borussia Dortmund 1 : 3

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*