BVB mit neuem Bundesliga-Startrekord Herbstmeister

Borussia Dortmund scheint die Liga nach Belieben zu dominieren. Mit 40 Punkten aus 15 Partien stellte der BVB einen neuen Bundesliga-Startrekord auf und sicherte sich den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters vorzeitig. Zum Ausbau der Tabellenführung reichte der Borussia eine durchschnittliche Leistung zum 2:0-Sieg in Nürnberg.

Den 15. Spieltag eröffnete die Partie St. Pauli gegen Kaiserslautern. St. Paulis Kicker haben offenbar Probleme mit dem Toreschießen. Der 1:0 Führungstreffer resultierte daher fast folgerichtig aus einem Kopfball-Eigentor von Christian Tiffert (48.) nach einem von Kruse getretenen Freistoß. Durch den Sieg konnte St. Pauli den Negativtrend stoppen und liegt jetzt 5 Punkte vor Relegationsplatz 16.

Auf dem steht der VfB Stuttgart, dem mehr als eine Halbzeit Überzahlspiel nicht reichte, die TSG Hoffenheim im eigenen Stadion zu besiegen. Sahilovic hatte die TSG in Führung (11.) gebracht ehe Harnik in der 34. Minute der Ausgleich gelang. Ab der 41. Minute musste Hoffenheim das Spiel mit 10 Spielern zu Ende bringen, nachdem Schiri Drees ein Foul von Vorsah als Tätlichkeit gewertet hatte.

Folterfußball der übelsten Sorte boten die Teams vom VfL Wolfsburg und Werder Bremen ihren bemitleidenswerten Fans. Das Spiel endete torlos. Unrühmlicher Höhepunkt zwei verschossene Elfmeter: Erst vergab der einst so sichere Elfmeterschütze Torsten Frings kläglich (73.), 4 Minuten später jagte Dzeko den Ball in den Wolfsburger Abendhimmel.

Im Main-Rhein-Derby gab es für den FSV Mainz in Frankfurt wieder einmal nichts zu gewinnen. Durch die 2:1 Niederlage büßt Mainz 3 weitere Punkte auf den BVB ein, darf jedoch weiterhin davon träumen auf einem Champions League-Platz zu überwintern. Die Entscheidung zugunsten der Eintracht fiel erst in der 84. Minute durch einen von Gekas verwandelten Foulelfmeter.

Auch ein in der 17. Minute erzielter Führungstreffer durch Bradley reichte Borussia Mönchengladbach nicht zum ersten Heimsieg dieser Saison. Wer weiss wie das Spiel ausgegangen wäre, hätte Schiedsrichter Fritz den Gladbacher Bobadilla in der 43. Minute nicht wegen Nachtretens des Platzes verweisen müssen.  Für die Entscheidung zugunsten von Hannover 96 sorgten Hanke und Ya Konan mit einem Doppelschlag (73./75.).

Der SC Freiburg gehört zu den positiven Überraschungen dieser Bundesligasaison und steht nach dem 1:0 über den HSV auf Tabellenplatz 5. Den Siegtreffer erzielte Cissé (4.). Nach der vierten Auswärtsniederlage in Folge belegt der HSV lediglich Rang 9 und droht den Anschluss an die Plätze, die die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb bedeuten, zu verlieren.

Im Spiel Pest gegen Cholera (Schalke gegen Bayern) konnten sich die Gelsenkirchener mit 2:0 durchsetzen. Die Zuschauer sahen zwei grundverschiedene Halbzeiten. Bayern dominierte die erste Hälfte, scheiterte jedoch immer wieder am überragenden Manuel Neuer, der ein beeindruckendes Bewerbungsschreiben Richtung Bayern abgab. Neuer war es auch, der durch einen weiten Abschlag auf Raúl den Führungstreffer einleitete, es traf Jurado. Den entscheidenden Treffer zum 2:0 erzielte Höwedes.

Trotz starken Spiels steht der 1. FC Köln nach dem Auswärtsspiel in Leverkusen wieder einmal mit leeren Händen da. Begünstigt wurde der 3:2-Erfolg der Leverkuser durch eine Fehlentscheidung von Schiri Brych, der einem Treffer von Podolski die Anerkennung verweigerte. Der Treffer hätte den 2:2 Ausgleich bedeutet.

Der BVB konnte in Nürnberg den achten Auswärtssieg in Folge feiern und wird als Tabellenerster in die Rückrunde gehen. Die Tore der Dortmunder erzielten Mats Hummels (23.) durch einen herrlichen Flugkopfball nach Sahin-Freistoß und Robert Lewandowski (88.).

Alle Spiele, alle Tore auf Bundesliga.de >>>

[ad name=“Amazon – BVB Standard Banner, dynamisch“]

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*