Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 17. Spieltag

Der letzte Spieltag der Hinrunde steht an und dem BVB winken weitere Rekorde. Mit einem Sieg in Frankfurt käme die Borussia auf bisher unerreichte 46 Punkte und hätte damit den Hinrunden-Rekord der Bayern von 44 Punkten pulverisiert. Allerdings hat Eintracht-Trainer Michale Skibbe bisher kein Heimspiel gegen den BVB verloren.

Nachfolgend meine Tipps für den 17. Spieltag:

  • Arnes Hamburger dürfen am Freitag beim Tabellenletzten Borussia Mönchengladbach auflaufen. Der HSV hat seine letzten 4 Auswärtsspiele vergeigt. In Mönchengladbach kassiert die Rentnertruppe die nächste Niederlage und die Borussia feiert den ersten Heimsieg.
  • Der 1. FC Köln (ohne Podolski) wird sich auf Schalke lange gegen die Niederlage stemmen. Letzendlich gewinnen jedoch die Blauweißen, weil Huntelaar und Raul treffen.
  • Für auswärtsschwache Lauterer gibt es bei den wiedererstarkten Bremern nichts zu holen. Werder gewinnt deutlich und feiert mit seinen Fans einen versöhnlichen Abschluss der Hinrunde.
  • Die Remis-Könige der Liga treffen in Wolfsburg aufeinander. Wolfsburg (zuletzt 5 Unentschieden) hat zwar die letzten Heimspiele gegen Hoffeneim (zuletzt 3 Remis) jeweils mit 4:0 gewonnen, dieses Mal reicht es leider nur zu einem 1:1.
  • Der BVB hat die letzten sieben Spiele gewonnen und dabei 18:2 Tore erzielt. Gegen das schnelle Spiel der Borussen sind auch die Eintrachtler machtlos. Der BVB stutzt dem Eintracht-Adler die Flügel.
  • Hätte mir jemand eine Wette angeboten, dass Hannover 96 zum Ende der Hinrunde vor den Bayern steht, wäre ich bereitwillig darauf eingegangen. Zum Glück hat mich niemand herausgefordert. Die 96er stehen auf Rang 3 und spielen mittlerweile auch richtig gut. Das sollte auch für einen Sieg in Nürnberg reichen.
  • Bei den Mainzern scheint nach den Anfangserfolgen ein wenig Sand ins Getriebe geraten zu sein. Der zwischenzeitliche Tabellenführer ist auf Rang 4 abgerutscht. Am Millerntor findet der FSV jedoch zurück in die Spur und beschert dem FC St. Pauli frostige Weihnachten.
  • Dem FC Freiburg fehlt Torjäger Cissé. Wer soll dann für sie die Tore schießen? Bei Leverkusen fehlt Torwart Adler. Macht nichts, der Werksclub siegt deutlich.
  • Der VfB Stuttgart hat sich unter der Woche mit einem 5:1 gegen Odense BK schon einmal warm gespielt. Gegen die Bayern wird es nicht ganz so einfach werden. Trotzdem gibt es einen gelungenen Bundesliga-Einstand für Neu-Trainer Bruno Labbadia. Stuttgart siegt.

Die Ergebnisprognose:

Heim Gast Tipp
Bor. Mönchengladbach Hamburger SV 3 : 1
Schalke 04 1. FC Köln 2 : 0
SV Werder Bremen 1. FC Kaiserslautern 4 : 1
VfL Wolfsburg TSG 1899 Hoffenheim 1 : 1
Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund 0 : 2
1. FC Nürnberg Hannover 96 1 : 2
FC St. Pauli FSV Mainz 05 0 : 2
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg 3 : 0
VfB Stuttgart FC Bayern München 2 : 1

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*