Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 30. Spieltag

Arne und ich sind letztes Wochenende wirklich nur für ein Fußballspiel, das ohne Sieger blieb, am frühen Morgen nach Hamburg gefahren und direkt im Anschluss an das Spiel wieder zurück nach Solingen respektive Hagen. Dank einer Sonderaktion der BILD mit der Deutschen Bahn blieben zumindest die Fahrtkosten im überschaubaren Rahmen. Gesehen haben wir eine drückend überlegende Borussia (das wird Arne vermutlich anders beurteilen), die zum Schluss jedoch Dank eines Last Minute-Treffers lediglich einen Punkt bejubeln durfte. Da Leverkusen, trotz Rückstands, gegen St. Pauli gewinnen konnte, ist der Vorsprung meines BVB auf 5 Punkte zusammengeschrumpft. Da werde ich am Sonntag wohl, zum ersten Mal seit langer, langer Zeit, mal wieder den Bayern die Daumen drücken.


Blick von unserem Sitzplatz in der Imtech-Arena aufs Spielfeld

Nachfolgend meine Tipps für den 30. Spieltag:

  • Nach dem deutlichen Sieg im Rheinderby gegen den FC aus Köln schöpfen die Gladbacher wieder Hoffnung im Abstiegskampf. Den Sieg sollte man jedoch nicht überwerten, denn zu Gast war eben nur der FC Köln, auswärts die Lachnummer der Liga. Mainz festigt durch den Heimsieg Tabellenplatz 5.
  • Kaiserslautern kämpft noch immer gegen den Abstieg und der FCN aus Nürnberg um einen Platz unter den ersten Fünf. Die letzten beiden Gastspiele in der Pfalz gewannen die Franken jeweils mit 3:1. Samstag sichert sich jedoch Lautern mit einem Sieg den Klassenerhalt.
  • VfL Wolfsburg gegen St. Pauli heisst die Abstiegspaarung des 30. Spieltags. Der FC St. Pauli scheint auf Abschiedstournee in der Liga, ist seit 7 Spieltagen ohne Punktgewinn. 10.000 Pauli-Fans machen die Begegnung jedoch zu einem Heimspiel, somit reicht es für einen Punkt, der beiden Vereinen nicht hilft.
  • Die Fans des Hamburger SV machen sich noch Hoffnung auf den 5. Tabellenplatz, der die Teilnahme an der Euro League bedeuten würde. Hannover 96 träumt von der Champions League. Ein Unentschieden bedeutet das Ende beider Träume.
  • In Frankfurt ist der Daum-Effekt bislang ausgeblieben. Nun reisen die Hessen nach Sinsheim in die Rhein-Neckar-Arena. Dort kickt bekanntlich die TSG Hoffenheim, bei der Trainer Pezzaiuoli nur noch bis zum Saisonende auf der Trainerbank sitzt. Frankfurt hat noch nie gegen die TSG gewinnen können. Gelingt auch am Samstag nicht, Sieg für die TSG.
  • Die Auswärtsversager aus Köln haben den VfB Stuttgart zu Gast. Nach der Klatsche im Rheinderby beim Tabellenletzten ist Wiedergutmachung angesagt. Köln siegt und beim VfB spukt weiterhin das Abstiegsgespenst.
  • Werder Bremen gegen den FC Schalke 04, so hießen früher Spitzenspiele. In dieser Saison ist es die Begegnung Tabellenneunter gegen Tabellendreizehnten. Nach den Galaauftritten gegen Inter sind die Schalker zwar ein wenig unkonzentriert aber nicht zu schlagen: Remis.
  • Jupp Heynckes besucht mit seinem jetzigen Arbeitgeber seinen zukünftigen. Die Bayern, bei denen wieder Butt im Tor stehen wird, wirken wie befreit von der Last van Gaal, spielen Zauberfußball und schicken Don Jupp und seine Werkself als Verlierer nach Hause. Man wird ja mal träumen dürfen.
  • Den Abschluss des 30. Spieltages macht die Partie des BVB 09 gegen den SC Freiburg, für Jürgen Klopp das 200. Bundesligaspiel als Trainer. Beseelt von der Niederlage der Leverkusener spielen die Borussen frei auf und siegen hochverdient.

Die Ergebnisprognose:

Heim Gast Tipp
FSV Mainz 05 Bor. Mönchengladbach 2 : 1
1. FC Kaiserslautern 1. FC Nürnberg 2 : 1
VfL Wolfsburg FC St. Pauli 1 : 1
Hamburger SV Hannover 96 1 : 1
TSG 1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt 2 : 1
1. FC Köln VfB Stuttgart 2 : 0
SV Werder Bremen Schalke 04 2 : 2
FC Bayern München Bayer 04 Leverkusen 3 : 1
Borussia Dortmund SC Freiburg 2 : 0

[ad name=“Amazon – BVB Standard Banner, dynamisch“]

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*