Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 32. Spieltag

Noch 3 Spieltage bis zum Saisonabschluss, und die Liga ist an allen Fronten spannend wie selten zuvor. An der Spitze ist der Vorsprung der Dortmund gegenüber Leverkusen wieder auf 5 Punkte zusammengeschmolzen. Da muss für den BVB gegen die Nürnberger dringend ein Dreier her, damit die vermutlich schon gedruckten Meistershirts nicht in 3 Wochen eingestampft werden müssen. Dahinter balgen Hannover 96 und die Bayern um den 3. Tabellenplatz; beide haben lösbare Aufgaben vor sich. Um Rang 5 kämpfen Mainz und Nürnberg, die sich am vergangenen Wochenende leistungsgerecht torlos unentschieden trennten.

Vom 11. bis zum 18. Tabellenplatz können alle Vereine noch absteigen, wobei Bremen als Elfter (38 Punkte) und Kaiserslautern als Zwölfter (37 Punkte) fast gerettet scheinen. Die Kölner glaubten jedoch auch schon, mit dem Abstieg nichts mehr zu tun zu haben, nach zuletzt 3 verlorenen Partien sind sie der Abstiegszone jedoch bedrohlich nahe gerückt. Zu allem Überfluss hat gestern auch noch Trainer Frank Schaefer seinen sofortigen Rücktritt erklärt. Sportdirektor Finke soll’s richten; wenn das mal kein Himmelfahrtskommando wird. Hoffnung hingegen bei den Gladbacher Borussen, die die rote Laterne an den FC St. Pauli weitergereicht haben. Das Restprogramm hat es zwar in sich, aber wer den Tabellenführer besiegt hat, ist vielleicht noch für andere Überraschungen gut.

Nachfolgend meine Tipps für den 32. Spieltag:

  • Seitdem der FC St. Pauli beim HSV gewonnen hat, läuft’s nicht mehr beim Kultklub vom Kiez. Gerade mal 1 Pünktchen holten die Hanseaten aus den letzten 9 Begegnungen. In dieser Form gibt’s auch am Betzenberg nichts zu holen. Kaiserslautern hat daheim noch kein Spiel gegen St. Pauli verloren und wird auch am Freitag die 3 Punkte in der Pfalz behalten.
  • Ebenfalls am Freitagabend treffen Werder Bremen und der VfL Wolfsburg auseinander; der Sonntag bleibt wegen des 1. Mais spielfrei. Das ist das Aufeinandertreffen der Remiskönige der Liga ( je 11 Unentschieden). Das Hinspiel endet torlos. Am Freitag gewinnt jedoch Werder.
  • BVB-Bezwinger Borussia Mönchengladbach steht in Hannover eine schwere Aufgabe bevor. Hannover gewann die letzten 5 Heimspiele. Hannover in Bestbesetzung, bei Mönchengladbach fehlen Dante und de Camargo. Hannover wird den 3. Tabellenplatz behaupten.
  • Gegen den FC Nürnberg ist ein Heimsieg für den BVB Pflicht. Es gibt vieles, dass dafür spricht. Schon das Hinspiel gewann die Borussia mit 2:0, seit dem 16.11.1990 ging kein Heimspiel gegen Nürnberg verloren (9 Siege, 2 Remis). Die Serie hält, es folgt Sieg Nummer 10.
  • Im achten Anlauf strebt der FSV Mainz 05 den ersten Derby-Sieg in der Fußball-Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt an. Durch einen Sieg könnte man gleichzeitig Platz 5 festigen. Wird nichts mit dem Sieg, doch Platz 5 bleibt sicher, weil der BVB den FC Nürnberg in Schach hält.
  • In der bedeutungslosesten Partie des Spieltages treffen der HSV und der SC Freiburg aufeinander. Die Freiburger haben ihr Ziel Nichtabstieg frühzeitig erreicht, der HSV durfte seine Europacup-Ambitionen spätestens am letzten Spieltag begraben. Hamburg gewinnt knapp.
  • Der FC Köln befindet sich im ungebremsten Sinkflug Richtung 2. Liga. Für die letzten 3 Partien soll es nun Manager Volker Finke richten. Ich bezweifle, dass er den charakterlosen Haufen in den Griff bekommt. Leverkusen gewinnt deutlich und wahrt seine Titelchancen.
  • Der VfB Stuttgart spielt unter Bruno Labbadia eine prima Rückrunde, holte nur 2 Punkte weniger als Spitzenreiter Borussia Dortmund. Zum endgültigen Klassenerhalt fehlt dem VfB nur noch ein Sieg. Den fahren die Schwaben in der Rhein-Neckar-Arena bei der TSG Hoffenheim ein.
  • Bei den Kickern des FC Bayern liegen die Nerven blank. Robben keilt verbal gegen Schweinsteiger und Lahm aus, Phillip Lahm schießt zurück. Gegen schlappe Schalker reicht es trotzdem zu Sieg.

Die Ergebnisprognose:

Heim Gast Tipp
1. FC Kaiserslautern FC St. Pauli 3 : 1
SV Werder Bremen VfL Wolfsburg 2 : 1
Hannover 96 Bor. Mönchengladbach 2 : 0
Borussia Dortmund 1. FC Nürnberg 2 : 0
FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt 1 : 1
Hamburger SV SC Freiburg 2 : 1
1. FC Köln Bayer 04 Leverkusen 1 : 3
TSG 1899 Hoffenheim VfB Stuttgart 1 : 2
FC Bayern München Schalke 04 3 : 1

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*