Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 11. Spieltag

Wer die letzten beiden Spiele des BVB im heimischen Westfalenstadion miterleben konnte, wurde Zeuge zweier denkwürdiger Begegnungen. Am Samstag zerlegte die Borussia eine völlig desolate Kölner Mannschaft in sämtliche Bestandteile und siegte hochverdient mit 5:0. Berichten zufolge soll dies die einseitigste Bundesligapartie aller Zeiten gewesen sein. Der FC hatte seine erste (und einzige) Torchance durch Podolski in der 87. Minute.

Drei Tage später waren im DFB-Pokal die Mannschaft von Dynamo Dresden und rund 12.000 Anhänger des Ost-Clubs zu Gast. Manch einer der Zuschauer wird sich wie im Krieg gefühlt haben. Aufgrund der Ausschreitungen einiger hirnlosen Randalierer, die sich als Dynamo-Fans verkleidet hatten, wurde das Spiel mit 15-minütiger Verspätung angepfiffen und stand kurz vor dem Spielabbruch (3 Unterbrechungen). Durch Vandalismus entstand dem BVB ein Schaden von mindestens 150.000 Euro. Übrigens: der BVB gewann ungefährdet mit 2:0 und zog damit in die nächste Pokalrunde ein.

Am Samstag ist der BVB beim VfB Stuttgart zu Gast. Ich bin davon überzeugt, dass die Schwarzgelben ihre Siegesserie in der Bundesliga ausbauen und sich mit einem Sieg das nötige Selbstvertrauen für das Champions League-Spiel gegen Piräus am Dienstag holen werden.

Meine Ergebnisprognose für den 11. Spieltag:

Heim Gast Tipp
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen 1 : 2
FC Bayern München 1. FC Nürnberg 4 : 0
Schalke 04 TSG 1899 Hoffenheim 2 : 0
VfL Wolfsburg Hertha BSC 1 : 1
VfB Stuttgart Borussia Dortmund 0 : 2
Bor. Mönchengladbach Hannover 96 2 : 1
FSV Mainz 05 SV Werder Bremen 1 : 2
1. FC Köln FC Augsburg 2 : 0
Hamburger SV 1. FC Kaiserslautern 2 : 1

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*