Bundesliga-Tippspiel: Meine Tipps für den 27. Spieltag

Gelänge dem BVB in Stuttgart kein Sieg, könnten sich die Bayern am Samstagabend mit einem Sieg gegen den HSV bereits am 27. Spieltag die Meisterschale ins Osternest legen. Doch die Borussen zeigten sich gestern in Torlaune. Für die deutsche Nationalmannschaft erzielten Reus (23./90.), Götze (27.) und Gündogan (31.) alle vier Treffer zum 4 : 1. Beim 5 : 0 Sieg des polnischen Nationalteams gegen San Marino trugen sich Piszczek (28.) und Lewandowski durch zwei Elfmetertreffer (21./50.) in die Torschützenliste ein. Mit einer ähnlich ambitionierten Leistung sollte es für den BVB auch gegen den VfB Stuttgart zum Sieg reichen.

EINWURF

Da der liebe Jörg im Urlaub weilt und daher wir nicht gemeinsam die Tips besprechen konnten, muss ich heute alleine nachlegen, nachdem Jörg vorgelegt hat. Anders als Jörg sehe ich das Risiko, dass die Bayern an diesem österlichen 27. Spieltag bereits die Meisterschaft feiern können als eher gering, denn der HSV wird den Bayern mal ein Ei ins Nest legen.  Wie bereits der Kicker berichtet setzt HSV-Coach Thorsten Fink auf den Überraschungseffekt und die bayrische Lässigkeit vor der eigentlich schweren Aufgabe am kommenden Dienstag in der Champions-League gegen Juventus Turin.

Viel spannender finde ich im Zusammenhang mit der Frage, wann der Meister der laufenden Saison gekürt wird, das Ergebnis der Dortmunder in Stuttgart. Ausgehend von dem starken BVB-Block in der Nationalmannschaft, dürfte es nur eine Frage der Höhe sein. Viel brisanter gestaltet sich die Entwicklung im Abstiegskampf. Springen auf den Zug in die 2. Bundesliga noch prominente Vereine wie Werder Bremen oder Wolfsburg auf? Alle Antworten liefert uns bekanntlich der Spieltag – bis dahin viel Spaß mit unserer Ergebnisprognose:

Fazit des 27. Spieltags der Bundesliga Saison 2012/2013

Meine Ergebnisprognose für den 27. Spieltag:
Heim Gast mein Tipp Tipppunkte Arnes Tipp Tipppunkte Ergebnisse
VfB Stuttgart Borussia Dortmund  1 : 3 1  1 : 4 1 1 : 2
SC Freiburg Bor. Mönchengladbach  2 : 2 0  2 : 1 1 2 : 0
Fortuna Düsseldorf Bayer 04 Leverkusen  1 : 1 0  1 : 3 1 1 : 4
FC Augsburg Hannover 96  2 : 1 0  2 : 1 0 0 : 2
FSV Mainz 05 SV Werder Bremen  2 : 2 1  2 : 0 0 1 : 1
Schalke 04 TSG 1899 Hoffenheim  2 : 0 1  3 : 0 3 3 : 0
FC Bayern München Hamburger SV  3 : 0 1  1 : 2 0 9 : 2
VfL Wolfsburg 1. FC Nürnberg  1 : 1 1  1 : 2 0 2 : 2
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Frankfurt  1 : 3 1  2 : 3 3 2 : 3
6 9

Fazit des 27. Spieltags der Bundesliga Saison 2012/2013

Ein paar Worte muss ich noch über den letzten Spieltag verlieren. Da sah alles so gut aus in Dortmund doch dann wurde das Nationalheiligtum – die BVB-Diven – durch  rüden Attacken der Stuttgarter doch derart beschädigt, dass ein Sturmlauf des Protestes durch die Verantwortlichen schier unvermeidlich war. Also Herr Klopp: Ist Fußball nun doch ein Mädchensport?

Immerhin behielt ich recht, die Bayern wurden am vergangenen Wochenende noch nicht Meister auch wenn der HSV nicht maßgeblich daran beteiligt war. Bei dem Spiel am Samstag Abend war das erstaunlichste nach meiner Wahrnehmung, dass eben beim HSV solche „Malheur“ passieren kann, ohne das irgendjemand Konsequenzen zieht. Danach wird ein bisschen gegrillt und die Morgenpost straft alle Spieler mit der Note 6 (außer René Adler) ab und alles ist wieder gut. Mal schauen wie die Wiedergutmachung am kommenden Samstag Abend gegen die zuletzt sehr starken Freiburger auf eigenem Rasen ausfällt.

In Hoffenheim schmeißen Sie nach einem 3:0 gegen einen Champions-League Platz Anwärter nicht nur den kürzlich inthronisierten Trainer sondern auch gleich den Manager mit raus.

 

Arne

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (HSV), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Twitter, Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*