Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 17. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Gewinner und Verlierer (Teil 1)

Mit dem 17. Spieltag, der allerdings erst am 29. Januar 2014 abgeschlossen sein wird, da der amtierende und designierte Deutsche Meister in Marokko weilt, um die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft zu gewinnen, endet die Hinrunde der 51. Bundesligasaison – Gelegenheit für ein kurzes Zwischenfazit. Welches Team hat die Erwartungen erfüllt oder gar übertroffen, welche Mannschaft blieb hinter den Erwartungen zurück? Ich nenne je drei Gewinner und Verlierer.

Die Gewinner:

  • Bayern München
    Was soll man zu den Bayern noch sagen? Der Meister der Vorsaison beherrscht die Liga fast nach Belieben (14 Siege, 2 Unentschieden, 42 : 8 Tore). Pep Guardiola hat von Jupp Heynckes ein funktionierendes Team übernommen, das durch die Neuzugänge Mario Götze und Thiago Alcantara noch stärker geworden ist. Selbst Verletzungen von Leistungsträgern bringen das Team nicht vom Meisterkurs ab. Die Meisterschaft ist den Bayern nicht mehr zu nehmen.
  • Borussia Mönchengladbach
    Vor der Saison haben alle Sportjournalisten nur über die Bayern und Borussia Dortmund gesprochen. Nun rockt die zweite Borussia (Anhänger der Fohlen werden die Reihenfolge anders sehen) die Liga. Nachdem das Team von Lucien Favre die Saison 2011/2012 als Vierter abgeschlossen hatte, folge der personelle Aderlass (unter anderem Marco Reus zum BVB). Mit Tabellenplatz acht verpassten die Fohlen in der Folgesaison fast folgerichtig den Sprung ins internationale Geschäft. Aktuell steht der VfL auf Rang vier, holte bislang 33 Punkte; 24 Punkte davon im eigenen Stadion – kein Team ist heimstärker! Platz 4 ist möglich.
  • FC Augsburg
    Mit 33 Punkten und Tabellenrang 15 hat der FC Augsburg in der Vorsaison erst spät den Klassenerhalt gesichert. Klar, dass der Verein von vielen als Abstiegskandidat gehandelt wurde. Doch vor dem 17. Spieltag steht die Mannschaft der Namenlosen (Marktwert des Kaders 36,8 Millionen laut Transfermarkt.de) überraschend auf dem 8. Platz der Bundesligatabelle. Ein Verdienst vor allem von Markus Weinzierl, der dem FC ein modernes effizientes Spielsystem verordnet hat und für mich der Trainer der Hinrunde ist. Augsburg beendet die Saison zwischen Platz 6 und 10.

Meine drei Verlierer gibt es hier pünktlich zum Rückrundenstart. Ich wünsche Euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch.

Die Ergebnisprognosen für den 17. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
Eintracht Frankfurt FC Augsburg Freitag Abend  1 : 2  2 : 2  1 : 2  1 : 1
Borussia Dortmund Hertha BSC Berlin Samstag  4 : 1  2 : 1  2 : 0  1 : 2
Werder Bremen Bayer 04 Leverkusen Samstag  2 : 2  2 : 3  1 : 3  1 : 0
SC Freiburg Hannover 96 Samstag  1 : 1  2 : 1  1 : 1  2 : 1
Hamburger SV FSV Mainz 05 Samstag  1 : 1  0 : 2  1 : 2  2 : 3
Eintracht Braunschweig TSG 1899 Hoffenheim Samstag  1 : 3  1 : 4  1 : 3  1 : 0
1. FC Nürnberg Schalke 04 Samstag Abend  2 : 1  2 : 2  1 : 2  0 : 0
Bor. Mönchengladbach VfL Wolfsburg Sonntag  2 : 1  3 : 2  2 : 1  2 : 2
VfB Stuttgart FC Bayern München Mittwoch 29.01.  0 : 3  0 : 1  1 : 3  1 : 2

Spieltag: Jörg 1 Punkte; Arne 7 Punkte; Dennis 2 Punkte Saisonergebnis: Jörg 93 Punkte; Arne 94 Punkte; Dennis 84 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Jörg

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (BVB), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*