Bundesliga-Tippspiel: Tipps für den 29. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014

Derbyzeit!!!

Am 29. Spieltag der Fußballbundesliga stehen gleich vier Nachbarschaftsduelle an und das brisanteste steigt in Niedersachsen. Dort hat Aufsteiger Braunschweig Hannover 96 zu Gast und hofft auf friedliche Fans.Es hat Hausdurchsuchungen und Zahlreiche weiter Vorkehrungen gegeben, denn es herrscht Angst und Sorge bei dem bevorstehenden Spiel am Sonntag wo das Schlusslicht Eintracht Braunschweig und Hannover 96 aufeinander treffen. Damit solche Ausschreitungen wie im Hinspiel verhindert werden können, werden 3300 Polizisten in den Einsatz geschickt. Es kam damals zu Gewaltausbrüchen und Provokationen. Während Hannover in den letzten neun Spielen sechs Niederlagen einstecken musste und damit nicht nur den anvisierten Europapokalplatz aus den Augen verloren hat, sondern auch mit in den Abstiegskampf hineingezogen wurde, zeigt Braunschweig, wie man bei dem Unentschieden in Leverkusen gesehen hat, eher aufsteigende Tendenz, ist aber weiterhin mit zwei Punkten vom rettenden Ufer entfernt. Somit verspricht auch die Sportliche Situation beider Teams ein interessantes Spiel.

Um den Klassenerhalt geht es auch im zweiten Derby zwischen VfB Stuttgart und dem FC Freiburg.
Zwar steh der Gastgeber momentan noch auf dem Relegationsplatz steht aber nach zwei Niederlagen in Folge unter Zugzwang. Der SC Freiburg hat zwar nur in Dortmund und München mehr Niederlagen kassiert als in Stuttgart, ist aber im Aufwind. Dieser rückte nämlich mit zehn Punkten aus den vergangen vier Spielen aus der Abstiegs Zone und will Sich sein neues Selbstbewusstsein nicht mehr nehmen lassen: „Es ist unser Ziel, dass wir in Stuttgart mutig auftreten, dass wir uns von nichts beeindrucken lassen, dass wir alles tun, um eine gute Leistung zu zeigen, dass wir von der ersten Sekunde an präsent sind in punkto Zweikampfverhalten und dass wir unbedingt, wenn wir den Ball haben, Fußball spielen wollen“, sagte Trainer Christian Streich.
Die Bayern weiter auf Rekordjagd – Auf einen Gegner 80 Prozent-Modus hofft der FC Augsburg im dritten Derby an diesem Spieltag. Obwohl ich nicht glaube das der Deutsche Rekordmeister Ihnen diesen Gefallen nach zwei Unentschieden gegen Hoffenheim und Manu nicht tun wird. Außerdem gibt es weitere Rekorde zu knacken: Noch 19 Tore fehlen zur Bestmarke aus der Saison 1971/72, als die Münchner in 34 Spielen 101 Treffer erzielen konnten.

Eintracht Frankfurt empfängt den FSV Mainz im vierten Derby dieses Spieltages.
Mainz-Trainer Thomas Tuchel erwartet ein „Duell auf Augenhöhe“: „Wir sind seit langem in der Lage, konstant zu punkten und sehr konstant Leistung zu bringen. Wir wollen an den Sieg in Augsburg anknüpfen und trauen uns zu, diese Leistung auch in Frankfurt zu bringen.“ Die Mainzer verloren nur zwei von elf Bundesligaderbys, den einzigen Gegentreffer in den letzten drei Spielen haben Sie selbst bei gesteuert – per Eigentor! Somit spricht die Statistik für die Mainzer. Doch die erfolgreichste Mannschaft der Rückrunde(aus der unteren Hälfte) wird es den Mainzern nicht einfach machen.
Momentan liegt Frankfurt zwölf Punkte hinter seinem Rivalen auf Platz elf, will sich aber weiter aus der Abstiegszone entfernen.

Die Ergebnisprognosen für den 29. Spieltag der 51. Bundesligasaison:

Heim Gast Anpfiff Jörg Arne Dennis Ergebnis
Hamburger SV Bayer 04 Leverkusen Freitag Abend  1 : 1  2 : 1  1 : 2  2 : 1
VfB Stuttgart SC Freiburg Samstag  2 : 2  2 : 2  2 : 1  2 : 0
Werder Bremen FC Schalke 04 Samstag  1 : 2  1 : 3  0 : 2  1 : 1
1. FC Nürnberg Bor. Mönchengladbach Samstag  1 : 2  1 : 1  1 : 3  0 : 2
FC Augsburg FC Bayern München Samstag  1 : 3  2 : 1  1 : 4  1 : 0
Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz Samstag  1 : 3  2 : 1  1 : 1  2 : 0
Borussia Dortmund VfL Wolfsburg Samstag Abend  2 : 1  2 : 2  2 : 0  2 : 1
Eintracht Braunschweig Hannover 96 Sonntag  1 : 1  2 : 1  2 : 1  3 : 0
Hertha BSC 1899 Hoffenheim Sonntag  2 : 3  2 : 4  1 : 3  1 : 1

Spieltag: Jörg 4 Punkt; Arne 6 Punkte; Dennis 4 Punkte  Saisonergebnis: Jörg 151 Punkte; Arne 159 Punkte; Dennis 142 Punkte (Einstieg am 5. Spieltag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*