Marktwert – Apple Inc. WKN:865985;ISIN:US0378331005

Mit rund 900 Mio Aktien ist Apple heute rund 200 Mrd. EUR wert. Im Mai diesen Jahres hatte Apple Microsoft im Börsenwert bereits überholt. Am Donnerstag dieser Woche war Apple Inc. weltweit das zweitwertvollste Unternehmen mit einem  Börsenwert von 267,5 Milliarden US-Dollar. Der größte chinesische Ölkonzern Petrochina, dem Apple damit den Rang abgelaufen hat, hatte zu der Zeit einen Wert von rund 265 Milliarden US-Dollar an der Wall Street.

Seit Januar 2007, mit Vorstellung des iPhones, hat sich der Wert des von Steve Jobs geführten Konzerns mehr als verdreifacht. Der Umsatz des iPhone  liegt bei ca. 30 Prozent des Gesamtumsatz von Apples. Microsoft hat im letzten Quartal rund 4,5 Mrd. US-Dollar Gewinn gemacht, vor allem auch durch das erfolgreiche Betriebssystem Windows 7, und liegt damit weiterhin vor Apple, die im dritten Quartal ihren Gewinn auf 3,25 Mrd. US-Dollar steigern konnten. Beide Konzerne machten in diesem Quartal ähnlich hohe Umsätze (Microsoft 16 Mrd. US-Dollar, Apple 15,7 Mrd. US-Dollar).
Analysten sehen das Ende des Apple-Hypes aber noch nicht erreicht. So gehen viele Beobachter davon aus, dass im kommenden Jahr die Zahlen der Abverkauf der iPads durchaus kräftig ansteigt und die Prognosen um Längen übertroffen werden. Einige Börsenexperten räumen der Apple Aktie sogar binnen Jahresfrist Potential bis zur Marke von 390 US-Dollar je Aktie ein. Damit dürfte der in Cupertino ansässigen Konzern den bisherigen Spitzenreiter der wertvollsten Unternehmen der Welt, das Unternehmen Exxon-Mobil angreifen. Die 313,3 Mrd. US-Dollar von Exxon-Mobil waren bei einem Kurswert der Apple Aktie von 349,00 US-Dollar geknackt.

Im Mai diesen Jahres hatte Apple Microsoft im Börsenwert bereits überholt. Am Donnerstag dieser Woche war Apple Inc. weltweit das zweitwertvollste Unternehmen mit einem  Börsenwert von 267,5 Milliarden US-Dollar. Der größte chinesische Ölkonzern Petrochina, dem Apple damit den Rang abgelaufen hat, hatte zu der Zeit einen Wert von rund 265 Milliarden US-Dollar an der Wall Street.
Seit Januar 2007 mit Vorstellung des iPhones hat sich der Wert des von Steve Jobs geführten Konzerns mehr als verdreifacht. Der Umsatz des iPhone  liegt bei ca. 30 Prozent des Gesamtumsatz von Apples. Microsoft hat im letzten Quartal rund 4,5 Mrd. US-Dollar Gewinn gemacht, vor allem auch durch das erfolgreiche Betriebssystem Windows 7, und liegt damit weiterhin vor Apple, die im dritten Quartal ihren Gewinn auf 3,25 Mrd. US-Dollar steigern konnten. Beide Konzerne machten in diesem Quartal ähnlich hohe Umsätze (Microsoft 16 Mrd. US-Dollar, Apple 15,7 Mrd. US-Dollar).

Analysten sehen das Ende des Apple-Hypes aber noch nicht erreicht. So gehen viele Beobachter davon aus, dass im kommenden Jahr die Zahlen der abverkauften iPads durchaus kräftig ansteigen und die Prognosen um Längen übertroffen werden. Einige Börsenexperten räumen der Apple Aktie sogar binnen Jahresfrist Potential bi 390 US-Dollar je Aktie ein. Damit dürfte der in Cupertino ansässigen Konzern den bisherigen Spitzenreiter der wertvollsten Unternehmen der Welt, das Unternehmen Exxon-Mobil angreifen. Die 313,3 Mrd. US-Dollar von Exxon-Mobil waren bei einem Kurswert der Apple Aktie von 349,00 US-Dollar geknackt.

Arne

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (HSV), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Twitter, Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*