Blog-EM 2012:Betrug, Manipulation, Schiebung — Skandale einer Europameisterschaft

Schiebung bei der Blog-EM
Vor der UEFA Europameisterschaft 2012, die in Polen und der Ukraine stattfindet, wurden in Italien Spieler frühmorgens um 6 Uhr unsanft von Polizisten geweckt, um Aussagen zu machen über ihre Beteiligung an sogenannten Wettmanipulationen. Mittlerweile sind 33 Spieler der Ersten italienischen Liga teilweise auf Lebenzeit gesperrt worden. Sogar ein Nationalspieler der italienischen Nationalmannschaft, der aufgrund der gegen ihn erhobenen Verdächtigungen aus dem Kader der Mannschaft genommen wurde, soll beteiligt gewesen sein .

Mit Schiedsrichter Robert Hoyzer und der schillernden Figur Ante Šapina erreichte die Wettmafia schon vor Jahren das grosse Geschäft um das Verschieben von Fußballspielen in der BRD und hier besonders die niedrigklassigen Ligen.

Ein Wettbetrug, bzw. eine Verschiebung eines Spielergebnisses, liegt grundsätzlich immer dann vor, wenn durch manipulative Absprachen oder Eingriff das Ergebnis im Vorfeld bestimmt wird. Hierbei ist es unerheblich, ob der Schiedsrichter durch seine Leistungen sein übriges dazu tut oder ob einzelne Spieler durch unterirdischen Einsatz. Spieler lassen sich in der Regel die mit ihrer Leistung verbundene sportliche Schmach entsprechend vergolden.

Im Rahmen der Blog-EM 2012, die durch Peer Wandinger, eine von mir hochgeschätzen und gern gelesenen deutschen Blogger initiert wurde, konnte man bei der Vorrundenausscheidung die manipulatien Eingriffsmöglichkeiten eines Schiedsrichters beobachten. Unser kleines BruckerBlog hatte mit starker Verspätung nach ordnungsgemässer Meldung an dieser Blog-EM teilgenommen.

Die Hoffnungen auf ein Weiterkommen in unserer Gruppe C waren bedingt durch die starke Konkurrenz und unseren späten Aufruf sehr gering. Dennoch haben wir es geschafft über Facebook-Einträge, über unser Phishing-Blog, Twittermeldungen und teilweise persönliche Ansprachen via Skype an Freunde, Bekannte und Co-Workers in relativ kurzer Zeit sehr viele Stimmen auf uns zu vereinen. Am Tag der Auswertung war ich stolz und glücklich, dank der vielen Stimmen Rang drei und damit das unmittelbare Weiterkommen erreicht zu haben. Erste Glückwünsche via Kommentar nahm ich dankend entgegen.

Bedauerlicherweise hatte der kränkliche Herr Wandinger, als Schiedsrichter und Oberaufseher seiner initierten Blog-EM, gegen das Weiterkommen des BruckerBlog etwas einzuwenden. Peer machte sich die Mühe, jede einzelne Stimmabgabe, die auf die teilnehmenden Blogs entfiel, was nach meiner Schätzung rund 8.000 Stimmen gewesen sein müssten, zu überprüfen und auf ihre Gültigkeit hin zu verifizieren. Dabei stellte er anscheinend willkürlich fest, dass unserem Blog Stimmen zugekommen waren, die unlauter erworben wurden. In Gruppe D hingegen entschied der Oberschiedsrichter, trotz manipulativen Anfangsverdachts, dass ein Blog weiterkommt, weil er dabei von der bösartigen Stimmabgabe durch einen direkten Mitbewerber ausging.

Der Willkür sind Tür und Tor geöffnet. Generell wünschen wir dem verbleibenden Blogs besonders jetzt im Halbfinale viel Erfolg und hoffen, dass sie unter fairen Bedingungen den Wettstreit um im Sieg mit ihren mehr oder weniger süssen und ernsthaften Inhalten der Blog-EM austragen werden.

Persönlich war die Blog-EM eine willkommene Abwechselung. Durch die intensive Auseinandersetzung habe ich eine Vielzahl von neuen und sehr interessanten, tollen Blogs kennen gelernt. Die Themenvielfalt öffnete mir neue Einblicke in spannende neue Welten, und das ein oder andere Blog ist in meinem Feedreader gelandet. Mich hat diese Aktion allerdings auch gelehrt, Hilfe besonders von Coworkern, die aus ausländischen IP-Netzen nach Deutschland zu greifen, nicht mehr bei solchen Fragen zu konsultieren.

Noch mit dabei sind folgende Halbfinale-Teilnehmer:
http://baby1st.de/
http://www.testmama.de
http://www.naschblog.de
http://www.unverbissen-vegetarisch.de

Letzter ist mein persönlicher Favourit, allerdings möchte ich aus Angst vor den oben aufgezeigten Konsequenzen keine Empfehlung aussprechen.

Arne

schreibt seit 2009 unregelmäßig an diesem Blog unter anderem über die Themen Fußball (HSV), Technik und Software. Unter anderem auch unterwegs Twitter, Google+, Facebook und XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*